24.10.2016, 09:05 Uhr

Bezirkstreffen der Rieder Gesunden Gemeinden in Obernberg

von links: Ulrike Leherbauer (Eitzing), Michaela Mayer (Regionalbetreuung), Margit Hebertshuber (Mörschwang), Helga Treiblmaier (Kirchdorf), Evelyne Dachgruber (Wippenham), Bürgermeister Walter Schneiderbauer (Aurolzmünster) (Foto: privat)
BEZIRK. Das Netzwerk Gesunde Gemeinde besteht seit dem Jahr 1989 und richtet sich an gesundheitsbewusste Gemeinden. Kürzlich trafen sich 78 Arbeitskreisleiter, Bürgermeister sowie Interessierte aus den Arbeitskreisen zum Bezirkstreffen in Obernberg.

"Sicher auf Schritt und Tritt"

„Mit dem kommenden Jahresschwerpunkt 'Sicher auf Schritt und Tritt' zum Thema Unfallvermeidung wollen wir aufzeigen, dass es oftmals nur kleine Schutzmaßnahmen benötigt, die Schlimmes verhindern,“ so die Regionalbetreuerin des Bezirks Frau Michaela Mayer.

Pro Jahr verunglücken rund 850.000 Österreicher bei Unfällen. Sechs Prozent davon im Verkehr, 19 Prozent in Arbeit und Schule und drei Viertel aller Unfälle entfallen auf Heim, Freizeit und Sport. Zum aktuellen Jahresschwerpunkt werden den Gesunden Gemeinden von der Abteilung Gesundheit wieder zahlreiche Angebote und Ideen zur Auswahl gestellt. Maßnahmen, die auf Gefahren hinweisen sowie zu aktivem Selbstschutz motivieren, können Freizeit- und Haushaltsunfällen vorbeugen.

Beim Bezirkstreffen in Obernberg stellten das Rote Kreuz, der ARBÖ sowie der Zivilschutzverband ihre Angebote für die Gesunden Gemeinden vor.

Engagement der Ehrenamtlichen ausgezeichnet

Ulrike Leherbauer (Eitzing), Helga Treiblmeier (Kirchdorf) und Margit Hebertshuber (Mörschwang) wurden für ihr zehnjähriges ehrenamtliches Engagement als Arbeitskreisleiterinnen geehrt. Gedankt wurde auch Bürgermeister Walter Schneiderbauer (Aurolzmünster), Walpurga Mugrauer (Aurolzmünster) und Evelyne Dachgruber (Wippenham) für ihre fünfjährige Tätigkeit als Arbeitskreisleitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.