16.10.2014, 12:16 Uhr

Kinderwarnwesten für die Schulanfänger

Alleine auf oberösterreichischen Straßen verunglücken jährlich rund 400 Kinder im Alter zwischen 0 – 14 Jahren. Das Risiko bei Dunkelheit in einen Unfall verwickelt zu werden, ist dreimal höher als am Tag. Mehr als zwei Drittel der Verkehrsunfälle, bei denen Kinder verletzt werden, ereignen sich bei Dämmerung bzw. Dunkelheit.



Bürgermeister Bernhard Öttl besuchte hierzu am 07.10.2014 die Volksschule Reichersberg und verteilte an die Schulanfänger die Kinderwarnwesten, welche in einer gemeinsamen Aktion von Land OÖ, OÖ Versicherung, AUVA, Hypobank und Zivilschutzverband OÖ gesponsert wurden. Den Kindern wurde das Tragen der Warnwesten ans Herz gelegt, um im täglichen Straßenverkehr einfach sichtbarer und damit sicherer unterwegs zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.