04.09.2014, 15:51 Uhr

Rieder Schüler sammelten 6400 Euro für Krebshilfe

Die Schüler der Hauptschule der Franziskanerinnen in Ried sammelten mehr als 2600 Euro. (Foto: Krebshilfe OÖ)
BEZIRK. Im vergangenen Schuljahr wurden im Bezirk Ried bei der Straßen- und Haussammlung "Blume der Hoffnung" insgesamt 6408 Euro für die Krebshilfe Oberösterreich gesammelt. Am fleißigsten waren dabei die Schüler der Hauptschule der Franziskanerinnen, gefolgt von der Vital-Hauptschule Geinberg. Ein großes Dankeschön der Krebshilfe geht auch an die Sammler der HS Eberschwang sowie der Neuen Mittelschule Aurolzmünster sowie an die großartigen Spender.

In ganz Oberösterreich konnten im vergangenen Schuljahr fast 16.000 Euro gesammelt werden. Das Geld stellt einen wichtigen Finanzierungsbaustein für die Beratungsstellen und Vorsorge-Projekte der Krebshilfe OÖ dar, die zu einem Drittel durch diese Aktion finanziert werden.

Beratung in Ried
In der Beratungsstelle Ried (im Roten Kreuz) steht Ulrike Wasner für persönliche Gespräche mit Patienten, Angehörigen und Interessierten zur Verfügung – kostenlos und anonym. Kontakt: 0664/4466334 oder beratung-ried@krebshilfe-ooe.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.