25.06.2017, 17:35 Uhr

Tennisteam der UTC-Fischer-Ried-Damen schaffte den Sprung in die 1. Bundesliga!

Obmann Peter Hohla und Mannschaftsführerin Johanna Reiter freuen sich über den wohlverdienten Erfolg.

BEZIRK (pet). Spiel, Satz, Sieg – die Tennisbälle sind gefallen. Oravcova Natalia, Baumgartner Stefanie, Pötzlberger Martina, Lex Alia, Reiter Tina, Mayr-Stockinger Sophie und Obermeier Luzia konnten sich dank des zweiten Platzes in der zweiten Tennis-Bundesliga im wahrsten Sinne des Wortes in die oberste Spielklasse hochschlagen. Mannschaftsführerin Johanna Reiter spricht mit der BezirksRundschau über Kampfgeist und Erfolg.

Wie fühlt es sich an, in die 1. Liga aufgestiegen zu sein?
Es sind gemischte Gefühle – Freude, dass die starke Saisonleistung mit dem Aufstieg belohnt wurde und Spannung - was auf uns zukommt. Alle Spielerinnen sind berufstätig oder gehen zur Schule, daher wird es auch schwer werden, mehr Zeit für das Training aufzuwenden. Bei fast allen Mannschaften in der ersten Liga kommen teilweise auch Profis zum Einsatz.

Wie sehen eure nächsten Schritte aus?
Grundsätzlich werden wir am Kader nichts ändern, da sich die Mädels die Chance 1. Bundesliga zu spielen selbst erarbeitet und verdient haben. Unsere Mädchen spielen teilweise auch Meisterschaften in Deutschland und nebenbei auch Turniere. Einige werden ab Mitte Juli im Rahmen der OÖ-Mixed Meisterschaft gemeinsam mit den UTC Herren aufschlagen.

Worauf seid ihr besonders stolz?

Auf die Leistungen bei den Doppelpartien. Da braucht man starke Nerven, Kampfgeist und auch Spielglück. Von 14 Doppel- Partien wurde nur eine bei den Klagenfurter Mädels verloren, die restlichen 13 wurden gewonnen.

Wie bereitet ihr euch auf einen Wettstreit vor?
Bei den Heimspielen mit einem gesunden „Kaiserhof-Frühstück“. Anschließend folgen das Aufwärmen und ein lockeres Einspielen. Um 11 Uhr ist dann Spielbeginn. Bei den Auswärtspartien reisen wir, sofern beruflich und schulisch möglich, immer schon am Vortag an.

Wie kann man euch unterstützen?
Als Zuseher bei den Heimspielen – der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf viele Zuseher - und natürlich würden wir uns auch über mitreisende Fans zu den Auswärtsspielen freuen. Jeder Sponsor-Euro ist willkommen! Wir brauchen Dressen, müssen Übernachtungen bezahlen. Bedingt durch den Aufstieg werden auch höhere Kosten auf den Verein zukommen: U. a. muss der Tennisplatz "bundesligafit" gemacht werden. Es fallen auch Fahrtkosten usw. an. Die Heimspieltermine werden auf der UTC Homepage, auf Plakaten und auf der UTC Facebook Fanpageveröffentlicht – wer uns dort ein Like schenkt ist über alles bestens informiert!

Was ist euer Erfolgsrezept?
Die Freude am Tennissport spornt an! Tennis ist zwar ein Einzelsport, aber im Ligabetrieb gewinnt oder verliert man als Gemeinschaft! Der Teamgeist in dieser Saison war hervorragend und trotz Wettkampf kam der Spaß nicht zu kurz. Einen großen Beitrag zum Gesamterfolg der Mannschaft leisteten auch unser sportlicher Leiter Florian Reiter und Obmann Peter Hohla. Unsere Mädels waren heuer nicht nur spielerisch top, auch mit ihrem Verhalten und Auftreten am Platz haben sie sich ausgezeichnet!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.