16.09.2014, 15:37 Uhr

Wintersteiger: Die "Next Generation" hat gestartet

Die 14 neuen Lehrlinge mit Vorstand Christian Rauscher und Lehrlingsausbildner Christian Scharnböck (hinten links) sowie dem Vorstandsvorsitzenden Reiner Thalacker und Ausbildungsleiter Johann Hattinger (hinten rechts). (Foto: Wintersteiger)
RIED. Ein junges Mädchen und 13 Burschen haben im August ihre Lehre beim Rieder Maschinenbau-Unternehmen Wintersteiger gestartet. Sieben Metalltechniker, fünf Elektrotechniker, ein Konstrukteur und ein Betriebslogistikkaufmann stiegen voller Tatendrang ins Berufsleben ein. "Wir legen viel Wert darauf, die nächste Generation bestmöglich zu fördern. Dazu ist eine qualitativ hochwertige Lehrlingsausbildung notwendig. Ein ausgereiftes Ausbildungskonzept und engagierte Lehrlingsausbildner sind der Grundstein", so Vorstandsvorsitzender Reiner Thalacker.

Vielschichtige Ausbildung
Wintersteiger sieht sein Erfolgsrezept in der Ausbildung auf mehreren Ebenen. Fachliches und theoretisches Wissen sowie praktisches Know-how eignen sich die jungen Menschen in der Berufsschule, in der betriebseigenen Lehrwerkstatt sowie bei der Rotation in verschiedene Abteilungen an. Zudem achtet man bei Wintersteiger auf Persönlichkeitsbildung: Kurse wie Konfliktlösung, Selbst- und Projektmanagement oder Outdoor-Trainings machen Spaß und fördern die persönliche und soziale Entwicklung der Jugendlichen. Dritter großer Baustein der Lehrlingsausbildung für alle, die "noch eins drauflegen wollen", ist die Lehre mit Matura. Rund ein Viertel der Lehrlinge nimmt diese Chance wahr.

Die Wintersteiger AG ist einer der größten Lehrbetriebe im Innviertel. Im gesamten Konzern werden rund 80 Lehrlinge ausgebildet. Am Standort Ried sind es 59 Lehrlinge in sechs verschiedenen Berufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.