16.04.2018, 08:30 Uhr

Gestalten und planen nah an der Baupraxis: Rohrbacher unter Preisträgern

1. Platz: Hanna Madlmayr, Rebecca Ornezeder, Anja Weilguni (v. l. ). (Foto: Foto: eventfoto.at)

OÖ Bautechnikpreise verliehen: Landesinnungen Bau und Holzbau
sowie proHolz OÖ fördern praxisnahe Ausbildung angehender HTL-Ingenieure

BEZIRK. Der OÖ Bautechnikpreis ist ein Planungs- und Gestaltungswettbewerb für die Abschlussklassen der HTL 1 Bau und Design Linz. In der Wirtschaftskammer OÖ wurden die Besten bei der Preisverleihung vor den Vorhang geholt. Fünf Aufgaben hatten die Schülerinnen und Schüler der Abteilungen Hoch-, Tief- und Holzbau sowie Bauwirtschaft zur Auswahl. Teamwork war dabei gefragt, denn es galt in Gruppen von zwei bis fünf ein Projekt auszuarbeiten. Interessantes Detail: Von den 50 Preisträgern sind 20 junge Frauen und die Projekte in Steyregg und Perg haben reine Frauenteams für sich entschieden. Die angehenden HTL-Ingenieure — 140 haben 40 Wettbewerbsarbeiten eingereicht — bewiesen dabei fächerübergreifendes Denken: Statik, Baukonstruktion, architektonische Gestaltung, Bauphysik — alles mussten sie bedenken und berücksichtigen. Denn der Wettbewerb ist ein Praxistest, bei dem die Nachwuchsbautechniker ihr erlerntes Wissen anwenden müssen. Ingesamt 15.000 Euro wurden vergeben. Sonderpreise gab es traditionell von der Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen f. OÖ. & Sbg. und der Brandverhütungsstelle f. OÖ.

Rohrbacher arbeiteten mit

Beim Projekt "Adaptierung Schule Schloss Wagrain, Vöcklabruck" erhielten Laura Winkler (Altenfelden), Alexandra Hartl (St. Peter am Wimberg), Teresa Kraus (Pfarrkirchen) und Sophie Rammerstorfer (Enns) den zweiten Platz. Beim Projekt "Erschließung Baugründe, Steyregg" sicherten sich Hanna Madlmayr (Gramastetten), Rebecca Ornezeder (St. Stefan am Walde) und Anja Weilguni (Engerwitzdorf) den ersten Platz. 
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.