Ortsreportage
Tierpark Altenfelden feiert 50-jähriges Bestehen

Über 1.000 Tiere gibt es im Park zu sehen.
5Bilder
  • Über 1.000 Tiere gibt es im Park zu sehen.
  • Foto: Foto: Tierpark Altenfelden
  • hochgeladen von Annika Höller

1969 wurde der Tierpark in Altenfelden gegründet – heuer feiert er 50-jähriges Jubiläum.

ALTENFELDEN. Dr. Prinz Reuss legte 1969 den Grundstein für den Tierpark Altenfelden. 2000 überfolgte die Übernahme durch Hermann Laher, 2015 durch die studierte Biologin Barbara Laher. Heute – 50 Jahre später – ist er längst nicht mehr nur ein beliebtes Ausflugsziel sondern mittlerweile zu einer Institution avanciert und zu einem wichtigen Leitbetrieb im Oberen Mühlviertel geworden. Auf 80 Hektar Fläche tummeln sich über 1.000 Tiere in mehr als 200 Arten. Exotische Artgenossen fühlen sich hier genauso wohl wie alte Haus- und Nutztierrassen. Ihnen allen begegnet man auf einem der beiden Wege, die durch das Areal führen. Die kurze Runde dauert etwa zwei Stunden und ist selbst mit dem Kinderwagen gut befahrbar. Auch Hunde dürfen, an der Leine geführt, mitspazieren. Für Wanderbegeisterte gibt es einen größeren Rundweg über den Rabenstein mit vier bis fünf Stunden Gehzeit. Das Spielplatz-Areal im Zentrum des Geländes lässt vor allem Kinderherzen höher schlagen. In der Nähe des großen Biergartens bzw. Buffets haben die Eltern ein Auge auf ihre Sprösslinge. Gleich daneben können die Kinder auf Ponys reiten. Ein besonderes Erlebnis ist die Live-Gepardenfütterung die, von 1. Mai bis 31. Oktober, täglich um 15 Uhr über die Bühne geht.

Zwei neue Attraktionen

Im Jubiläumsjahr 2019 kommt mit dem im Mai eröffnetem Jagdkultur-Museum „cultum venandi“ im Tierpark-Zentrum ein weiteres Highlight hinzu. Den Besuchern wird damit die Geschichte und die Bedeutung der Jagd näher gebracht. Im Oktober wird zudem der Eulenweg mit Eulen-Lehrpfad eröffnet. Dieser soll den Gästen und vor allem Schulgruppen das Leben der heimischen Eulenarten vermitteln. Mit dem Eulenweg wird auch das Artenschutzprogramm „Wiederansiedlung des Habichtskauz in Österreich“ gestartet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen