06.11.2017, 14:54 Uhr

Abschied von Ehepaar Schopper in St. Martin

Gerhard Schopper verstarb am 23. Oktober 2017 mit 58 Jahren. Dieses Foto wurde Ende September 2017 bei einer Veranstaltung in Rohrbach aufgenommen.

Gerhard und Maria Schopper wurden unter großer Anteilnahme vorigen Freitag in St. Martin beerdigt.

ST. MARTIN. "Behaltet uns so in Erinnerung, wie wir in den schönsten Stunden mit euch beisammen waren", steht auf der Parte von Maria und Gerhard Schopper. Die beiden sind am 23. Oktober 2017 auf tragische Weise ums Leben gekommen – die BezirksRundschau hat berichtet. Am Freitag, 3. November wurde der Trauergottesdienst gefeiert und unter großer Anteilnahme die Urnen der beiden in St. Martin beigesetzt. Gerhard Schopper (58) war Versicherungsmakler und Geschäftsführer von defacto. Weit über die Grenzen von St. Martin hinaus war er durch seine Großzügigkeit, für Charity-Aktivitäten und sein soziales Engagement bekannt. Beruflich war er als Versicherungsmakler erfolgreich und startete den Weg in die Immobilienbranche. In Kürze sollte das neue Bürogebäude, das er nahe des Wohnortes bauen ließ, eröffnet werden. Die ersten Mieter sollten am 1. November einziehen.

Gründungsmitglied Soroptimisten

Maria Schopper (60) war im Unternehmen ihres Mannes beschäftigt. Sie war Gründungsmitglied des Soroptimist Club Rohrbacher-Land. "Wir verlieren mit ihr eine äußerst warmherzige und verantwortungsvolle Freundin", schreiben die Clubschwestern auf ihrer Homepage. "Maria Schopper zeichnete sich durch großartige Kreativität im Club aus. Sie dekorierte mit Leidenschaft bei jeder Veranstaltung die Räumlichkeiten und achtet liebevoll auf Details", heißt es dort weiter. Sie sei immer bescheiden im Hintergrund gewesen, habe aber einen großen Weitblick für den Club gehabt. "Wir werden das Lachen von Maria in unserer Gemeinschaft sehr vermissen", sagen die Sorores.

Tanzen als Hobby

Das gemeinsame Hobby der Schoppers war das Tanzen. Viele Jahre lang war das kinderlose Paar im Tanzsportclub Dancing Dots aktiv. Maria und Gerhard Schopper pflegten auch gute Beziehungen zu Ulrichsberg. Sie waren Gönner der Marktmusikkapelle und Maria war Patin bei der Feuerwehr Ödenkirchen. Um die beiden trauern Mutter Maria, Bruder Heinz, Schwester Margarete und Schwager Alfred mit deren Kindern Barbara und Markus, Schwester Monika und Schwager Ernst mit Hanna und Lena sowie alle Angehörigen und Freunde der Familie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.