08.11.2017, 14:23 Uhr

Bläserklasse bringt neuen Schwung in die Volksschule Aigen-Schlägl

Mit großer Freude spielen die Schüler in der Bläserklasse. (Foto: Foto: VS Aigen-Schlägl)
AIGEN-SCHLÄGL. In der Volksschule Aigen-Schlägl gibt es seit Beginn des Schuljahres 2016/17 einen besonderen musikalischen Schwerpunkt: die Bläserklasse. In enger Zusammenarbeit mit der Landesmusikschule Schlägl und dem Musikverein wird der wöchentliche Musikunterricht in der Schule zur Orchesterprobe eines symphonischen Blasorechesters. 23 Schüler aus der dritten Klasse nehmen seit Schulbeginn an der Bläserklasse II teil. Sie bereichern mit ihren Klängen alle Schulfeiern- und -messen. 

Vom Schüler zum Musikkapellen-Mitglied

Vor Beginn des neuen Unterrichtsjahres entscheiden sich die Schüler für jene Art von Musikunterricht, die ihren individuellen Interessen entspricht: Singen oder Blasmusik. Bei der Auswahl des Instrumentes spielt neben Interesse und Begabung auch die Instrumentenverfügbarkeit eine Rolle, schließlich soll ja ein richtiges Orchester entstehen. Jedem Schüler wird dafür vom Musikverein Aigen-Schlägl kostenlos ein Instrument zur Verfügung gestellt. Der Bläserklasseunterricht selbst ist dann fix im Stundenplan der Volksschule und Neuen Mittelschule integriert. In der wöchentlichen Musikstunde werden die Schüler von einem Musikschullehrer und einer Volksschullehrerin gemeinsam unterrichtet. Besondere Bedeutung haben dabei Thematiken wie Gehörbildung, Rhythmusschulung und Atemtechniken und das Zusammenspiel der Instrumente im Orchester. Zusätzlich besuchen die Kinder die Musikschule, wo sie an ihrem ausgewählten Instrument in Kleingruppen unterrichtet werden. Gleichzeitig werden die Schüler von Anfang an im Verein gut integriert. Konzerte, Musik- und Marschierproben, Maibaumaufstellen und weitere Feste werden gemeinsam musikalisch gestaltet. Ein Jugendausflug rundet das Jahr ab. Mancher Jungmusik wirkt so vielleicht später einmal bei der Musikkapelle mit. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.