03.10.2014, 07:42 Uhr

Rohrbach hat einen neuen "Herkules"

Die Grünen-Fraktion (im Bild Stefan Hauer und Tom Teibler) hatte die Aufgabe, die Stimmen auszuzählen – unter Beobachtung von Amtsleiter Johann Ranninger.
ROHRBACH. Mit 18 von 25 Stimmen der Gemeinderäte wurde Andreas Lindorfer zum neuen Bürgermeister von Rohrbach gewählt. Gegenkandidat Andreas Hannerer (SPÖ) kam auf sieben Stimmen. Lindorfer ist verheiratet und Vater von drei Söhnen. Seit 28 Jahren ist er beruflich auf dem Stadtamt tätig. "Das ist historisch in Rohrbach. Noch nie ist ein Gemeindemitarbeiter zum Bürgermeister gewählt worden", sagte Vizebürgermeister Hans-Jörg Oberngruber. Mit seinen 46 Jahren ist Lindorfer auch der zweitjüngste Bürgermeister Rohrbachs. Nur Wilhelm Pöschl (1945-1956 Bürgermeister), war bei Amtsantritt jünger. Vizebürgermeister Hans Jörg Oberngruber gratulierte mit den Worten: "Ich wünsche dir alles Gute für diese Herkulesaufgabe, die es ist, wenn die Fusion Rohrbach-Berg gelingt." Lindorfer bedankte sich in seiner Antrittsrede bei seiner Familie, seinem Vorgänger und den Arbeitskollegen, ebenso aber bei den vielen Freiwilligen in den verschiedenen Vereinen und Institutionen, die Rohrbach zu dem machen, was es ist.

Sommerbetreuung für Kinder als Ziel
Seine Ziele sind, Rohrbach zur familienfreundlichsten Gemeinde des Bezirks zu machen. Der erste Schritt dazu: "Wir möchten im Sommer 2015 eine Sommerkinderbetreuung anbieten", sagt Lindorfer. Ein weiteres Ziel sei die Errichtung eines Kinder-Rehazentrums in der Nähe des Landeskrankenhauses. Die Entscheidung darüber fällt in den nächsten Wochen. Ebenfalls auf der Agenda: Die Sanierung der Hauptschule Rohrbach und die Errichtung eines Bezirkshallenbades in Rohrbach. "Ich möchte als Bürgermeister stets Verbindendes vor Trennendes stellen", sagte Lindorfer. Sachpolitik vor Parteipolitik ist ein weiteres Motto des neuen Stadt-Bürgermeisters, der alle Gremienmandate von Bürgermeister Josef Hauer übernommen hat. Das ÖVP-Stadtratsmandat Hauers übernimmt Gerhard Kraml.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.