21.11.2016, 10:14 Uhr

Verkehrszählung bestätigt Erfolg der verlängerten Schrankenöffnungszeiten

Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner am Bahnübergang von der B 127 Rohrbacher Straße in die Obere Donaustraße. (Foto: Foto: Land OÖ)

Maßnahme zur Staubekämpfung bewährt sich bereits nach wenigen Tagen.

BEZIRK. „Eine in meinem Auftrag durchgeführte Verkehrszählung hat die Sinnhaftigkeit der bis 9 Uhr verlängerten Schrankenöffnung bestätigt", betont Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner für die neue Regelung am Bahnübergang von der B127 Rohrbacher Straße in die Obere Donaustraße.

Neue Regelung seit 14. November

Seit Montag, 14. November, gelten die neuen Schrankenöffnungszeiten. Darüber hinaus wurden Verkehrszählungen in Auftrag gegeben, um die Effekte der stausenkenden Maßnahme zu beobachten. Die Ergebnisse unterstreichen klar die Sinnhaftigkeit der Schrankenöffnung. Wurde zuvor über beinahe fünf Stunden stockender Verkehr beobachtet, konnten diese Zeiten mit der neuen Schrankenöffnungszeit auf lediglich 1,5 Stunden in den Hauptverkehrszeiten reduziert werden. Durch die Verlängerung der Schrankenöffnungszeiten von 5 – 8.30 auf 5 bis 9 Uhr konnte eine deutliche Verbesserung der Stauentwicklung beobachtet werden. "Die umgesetzte Maßnahme ist eine weitere zur Staubekämpfung. Wir sind ständig bemüht, Verbesserungen für die Pendler zu erwirken", betont Steinkellner abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.