Vierfacher Nachwuchs bei den Geparden

Vierfacher Nachwuchs bei den Geparden im Zoo Salzburg
4Bilder
  • Vierfacher Nachwuchs bei den Geparden im Zoo Salzburg
  • Foto: Zoo Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Am 25. Mai brachte das dreijährige Geparden-Weibchen Aeris, die seit Mitte Februar im Salzburger Zoo lebt, vier gesunde Jungtiere zur Welt. Bei der Geburt wog der Nachwuchs rund 400 Gramm, mittlerweile hat sich ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt: Die drei Buben bringen jeweils rund 1.400 Gramm und das Mädchen 970 Gramm auf die Waage. Am sechsten Lebenstag öffneten die Kätzchen ihre Augen.
Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner freut sich, dass es nach fünf Jahren wieder Geparden-Nachwuchs gibt: „Unsere Aeris ist eine sehr fürsorgliche Mutter. Es ist ihr allererster Nachwuchs und deshalb ist sie noch sehr vorsichtig. Es wird sicherlich noch einen Monat dauern, bis sie mit ihrem Nachwuchs für unsere Zoo-Besucher zu sehen sein wird.“

Laut Rote Liste – IUCN – ist das Überleben der Geparde in freier Wildbahn gefährdet. Ihre Bestände werden auf etwa 10.000 Tiere geschätzt. Der Verlust ihrer Lebensräume, die Bejagung und der Rückgang ihrer Beutetiere sind die Hauptursachen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen