Folklegende Jack Grunsky zu Gast in Salzburg

2Bilder

Sagt Ihnen der Name Jack Grunsky noch was? Ja? Dann bitte weiterlesen. Nein? Dann erst recht! Der Austro-Kanadier war in den 1960er und 1970er Jahren eine ganz große Nummer in der österreichischen Folkszene und prägte die heimische Popmusik entscheidend mit. Jetzt tourt er wieder durch Österreich und gastiert am 27. September in Salzburg.

Geboren 1945 als Hans Grunsky in Graz übersiedelte er nach der Scheidung der Eltern mit seinem Vater Wolfgang Grunsky, einem Cellisten, der auch am Salzburger Mozarteum arbeitete, nach Kanada. Mit 19 Jahren kehrte er wieder nach Österreich zurück, um in Linz und Wien Kunst zu studieren, ehe er als Musiker durchstartete. Er tauschte seinen Vornamen gegen Jack aus und gründete 1964 die Band „Jack’s Angels“, die damals mit dem legendären US-amerikanischen Folk-Trio "Peter, Paul & Mary" verglichen wurde und vier Alben und einige Single-Auskoppelungen veröffentlichte. Einige „Jack's Angels“-Songs waren auch in den European Pop Charts.
Gemäß dem Motto „Music is good for the soul“ machte Jack nach der Trennung der Band als Solokünstler weiter, veröffentlichte drei LPs und einige Singles (André Heller sang die deutsche Fassung von „Catherine“ und landete seinen ersten Radio-Hit) und arbeitete mit Stars wie Joan Baez, Donovan, Friedrich Gulda, Alexis Korner und Mick Taylor von den Rolling Stones. Auf Festivals stand er mit Bob Dylan, Joni Mitchell und Gordon Lightfood auf der Bühne. Auf dem damals noch jungen Radiosender Ö3 moderierte er die beliebte Sendung "Folk mit Jack".
1969 war Jack Grunsky bereits in Salzburg im Flughafensrestaurant aufgetreten, und zwar auf Einladung von Alfred Winter, dem Gründer  der „Szene der Jugend“. Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der "Szene" lud Winter ihn erneut nach Salzburg ein und  fand im  Jazzit fand einen Kooperationspartner. Durch Corona verschob sich allerdings Grunskys Europa-Reise. Nun ist es so weit. Das Sensationskonzert findet am Montag, 27. September im Jazzit in der Elisabethstraße 11 statt. Beginn ist um 20.00 Uhr. Karten gibt es unter Tel. 0662/883264.
Jack Grunsky, der als Maler, Musiker und Songwriter in Toronto lebt, wird Lieder aus fünf Jahrzehnten zum Besten geben.  Unvergessliche Songs wie „The Train Station Blues“ und "The Prince in love is me" werden sicher auch dabei sein.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen