Suche nach den kreativsten Köpfen läuft

Organisatoren Eva Reitsperger und Michael Mrazek von der WKS-Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
24Bilder
  • Organisatoren Eva Reitsperger und Michael Mrazek von der WKS-Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Auch 2018 werden wieder Salzburgs kreativste Köpfe in 15 Kategorien prämiert. Das erste Geheimnis rund um den Salzburger Landespreis für Marketing, Kommunikation & Design 2017/2018 wurde am Donnerstag Abend bei dem "Nominierungsveranstaltung" in der Arge-Kultur gelüftet. "Der Landespreis ist eine Plattform für junge Kreative und eine Leistungs-Schau der gesamten Branche. Es gab insgesamt 503 Einreichungen, das zeigt, wie stark der Kommunikationsstandot Salzburg ist", sind sich die Organisatoren Eva Reitsperger und Michael Mrazek von der WKS-Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation einig.

Finalisten in 15 Kategorien

Die Finalisten wurden von einer 20-köpfigen Jury in 15 verschiedenen  Kategorien ausgewählt: Messebau und POS, Anzeigen, Webstites, Werbefilm und Video, TV und Kinospots, Grafik Design, Out of Home, Events und Promotion, Public Relations, Hörfunk und Werbung, Direct Marketing, Marketingkonzepte, Social Media, Corporate Design, Werbekampagnen. Die meisten Nominierungen gingen auf das Konto der Agenturen Salic (13), Wuger – Brands in Motion (10) und Plenos Creative (7).
Das große Finale des Landespreises, die „Nacht der Werbung“ findet am 22. Februar "Escobar" (ehemaliges Republic) in der Stadt Salzburg statt.

Die Bezirksblätter Salzburg/Stadtblatt Salzburg sind Partner in der Kategorie "Social Media".
Die Werbeagentur Polak and friends, die Agentur Salic und Wuger-Brands in Motion (3x nominiert) sind in dieser Kategorie die Finalisten am 22. Februar.

Schüler- und Studentenarbeiten ausgezeichnet

Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation tritt aktiv dem Fachkräftemangel entgegen. Dazu hat sie die Plattform „Bildung Kreativwirtschaft" ins Leben gerufen, mit der die Vernetzung zwischen den Bildungseinrichtungen selbst sowie zwischen der Wirtschaft und den Bildungseinrichtungen verbessert werden soll. Der Plattform gehören die Werbedesign-Akademie am WIFI, die Universität und die Fachhochschule Salzburg, die Landesberufsschule und die HTL Salzburg an. Beim Landespreis für Marketing, Kommunikation und Design werden traditionell auch die besten Projekte von Studenten bzw. Schülern der einzelnen Ausbildungseinrichtungen gekürt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen