10.04.2017, 10:35 Uhr

Franz Welser Möst der Zuschauermagnet

ORCHESTERKONZERT mit Franz Welser-Möst im Großen Festspielhaus Salzburg anlässlich der Osterfestspiele 2017 Foto: Neumayr/MMV 9.4.2017 Pierre Pelegry, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis und Bianca Jagger mit Thaddäus Ropac Ganzkörper / Freisteller / Mode
SALZBURG. Dass Franz Welser-Möst ein Garant für volle Häuser ist bewies er beim diesjährigen Orchesterkonzert der Salzburger Osterfestspiele. Unzählige Musikliebhaber kamen in die Mozartstadt um ihn zu dirigieren zu sehen, darunter auch Stammgäste wie Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, Bianca Jagger mit Thaddäus Ropac und Pierre Pelegry.

Illustre Gäste

Im pastellfarbenen, geblümten Abendkleid mit beiger Hose kam Corinne Flick in Begleitung ihres Ehemannes Muck in die Hofstallgasse. Auch Zuckerlpatronin Corry Müller-Vivil, Fix und Foxi Verlag Erbin Alexandra Kauka und Günther Graf von Schulenburg mit Ehefrau Veronique frönten dem Musikgenuss.
Zur Nachmittagsvorstellung der Kammeroper Salvatore Sciarrino Lohengrin wurde auch das Enfant terrible der Österreichischen Kulturszene Paulus Manker gesehen. Der neue Jedermann Regisseur Michael Sturminger, inszenierte die Kammeroper und kam in Begleitung seiner Frau Renate Martin-Sturminger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.