05.10.2014, 19:18 Uhr

Tiefgründig mit viel Humor

Probenfoto von Barbara Kreisler-Peters (rechts) als "Paulette" mit der Regisseurin Astrid Großgasteiger. (Foto: Canaval)

Barbara Kreisler-Peters als "Paulette" am Salzburger Landestheater

SALZBURG. Am zehnten Oktober feiert das Stück "Zusammen ist man weniger allein" am Landestheater Premiere. Das Stadtblatt sprach mit Barbara Kreisler-Peters, die in dem Stück die Rolle der "Paulette" spielt, über Zukunftspläne und ihre Liebe zu dem verstorbenen Georg Kreisler.

Das Stück heißt "Zusammen ist man weniger allein" - ist das tatsächlich so?
KREISLER-PETERS:
Es kann sehr positiv und sehr tröstlich sein, aber das ist ein Glücksfall. Sobald jemand ausgegrenzt wird, kann das die Einsamkeit vergrößern.

Wie würden Sie den Charakter der Paulette beschreiben?
KREISLER-PETERS:
Es entsteht Gegenwehr daraus, nicht mehr so fit zu sein, das habe ich bei vielen älteren Menschen erlebt. Bei „Paulette“ wird das noch durch eine leichte Demenz verstärkt. Auf der anderen Seite kommt auch immer wieder ihr liebevolles und zärtliches Wesen zum Tragen.

Worauf dürfen sich die Zuseher des Stücks besonders freuen?
KREISLER-PETERS:
Ich freue über die sehr fantasievolle Regie von Astrid Großgasteiger mit viel Tiefgründigkeit und Humor und bin überzeugt davon, das überträgt sich auch aufs Publikum.

Sie waren Bühnen- und Lebenspartnerin von Georg Kreisler. War es schwierig, die Grenze zwischen Beruf und Partnerschaft zu ziehen?
KREISLER-PETERS:
Es war eine wunderbare Zusammenarbeit, 36 Jahre lang, aber natürlich ist es manchmal schwer, von dem Geliebten Regieanweisungen anzunehmen. Ich vermisse ihn noch, und es hat fast drei Jahre nach seinem Tod gedauert, bis ich mich hab überreden lassen, wieder allein auf die Bühne zu gehen.

Welche Träume haben Sie für die Zukunft?
KREISLER-PETERS:

Kürzlich habe ich ein Buch mit unbekannten Texten von Georg Kreisler ausgepackt. Kurz darauf klingelte das Telefon, es war Ilja Richter, der auch einen Text beisteuerte. Wir machten dann Pläne für einen gemeinsamen Kreisler-Abend mit Chansons und Texten.
Interview: Lisa Gold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.