30.06.2017, 15:06 Uhr

Entdeckungsreise im Museum

Das Spielzeugmuseum in der Stadt Salzburg lädt zur Kreativwerkstatt – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. (Foto: Spielzeugmuseum)

In der Kreativwerkstatt gibt es eine Alternative zu Baden, Wandern und Co

SALZBURG (lg). Ein Sommer voller Kunst: Auch dieses Jahr bietet das Salzburg Museum ein buntes Angebot für Kinder in den Ferien. Von 18. bis 21. Juli – jeweils von neun bis 13 Uhr – geht es dabei inner- und außerhalb der Neuen Residenz auf Entdeckungsreise.

Märchen und Spieletreff

Ob Zeichnen, Modellieren oder Drucken – in der Ferien-Werkstatt-Woche sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Im Lauf der Woche entsteht aus den fertigen Kunstwerken ein kleines „Kinder-Museum“ rund um Salzburg. Teilnehmen können Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, Kosten: zehn Euro pro Tag bzw. 35 Euro für vier Tage. Eine Jause sollte selbst mitgebracht werden, eine Anmeldung ist erforderlich. Spannend wird es auch im Spielzeugmuseum: Wer im Juli genug vom Baden hat oder wem das Wetter zu wenig sommerlich ist, der ist in den Kreativwerkstätten im Spielzeug Museum gut aufgehoben. Dort werden freche Schlüssel-Monster, kunterbunte Schwimmnudel-Pferde und Bälle zum Zielwerfen gebastelt. Den ganzen Sommer über kommen die Vorlese-Oma, das Bilderbuch-Theater und das Bilderbuch-Kino zum Einsatz. Jeden Mittwoch ist das Puppentheater Sindri zu Gast im Spielzeug Museum. Im Juli mit dem Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“, im August mit dem „Rumpelstilzchen“. Freitags darf der beliebte Spieletreff nicht fehlen. Dort können alle Kinder, Väter und Großväter, Mütter und Großmütter und Junggebliebene jede Menge Spiele ausprobieren. Mehr: salzburgmuseum.at und spielzeugmuseum.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.