31.10.2016, 13:58 Uhr

Sparen ist auch heute noch beliebt

Happy Birthday: Christoph Paulweber und Markus Sattel von der Salzburger Sparkasse gratulierten dem Sparefroh zum 60. Geburtstag. (Foto: BB)

Sparen ist in – das weiß auch der Sparefroh, der heuer seinen 60. Geburtstag feiert.

SALZBURG. Wer denkt nicht gerne zurück, als man als Kind das mehr oder weniger fette Sparschwein pünktlich zum Weltspartag stolz in die Bank gebracht hat und sich als kleines Dankeschön ein Geschenk aussuchen durfte. Auch vergangene Woche war es wieder soweit – für die Sparkasse gab es gleich einen weiteren Grund, zu feiern, denn der "Sparefroh" als Maskottchen der Sparkassen und Erste Bank feierte seinen 60. Geburtstag. "Sparefroh wurde der kleine Kinderfreund deshalb genannt, weil das Sparen eine vergnügliche Sache ist, denn wenn man sich am Ende vom eigenen Ersparten einen Wunsch erfüllen kann, dann macht das froh", betonten Generaldirektor Christoph Paulweber und Vorstandsdirektor Markus Sattel.
Für die Kunden der Oberbank gab es zum Weltspartag Latino-Charme. Petra Fuchs, Direktorin für den Geschäftsbereich Salzburg und Vorstandsdirektor Josef Weißl holten die Musikerin Jessie Ann de Angelo in die Zentrale in der Alpenstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.