Tierretter von Gut Aiderbichl finden Katzenbabys auf Baustelle

2Bilder

Eine scheue Katzenmutter hatte sich ausgerechnet einen Baucontainer als geeigneten Platz für die Geburt und Aufzucht ihrer drei Welpen ausgesucht. Aus Katzensicht keine schlechte Idee, denn unter dem Container im Zentrum Salzburgs befindet, sind ihre Jungen vor Wind und Wetter geschützt. Die Kitten dürften zwei Monate alt sein.  Weil er die süßen Katzenbabys schnell in sein Herz geschlossen hatte, kümmerte sich ein Bauleiter sich so gut es ging um sie und ihre Mutter. Ab und an gelang es ihm auch die Kleinen zu streicheln. Doch je älter sie wurden, desto scheuer wurden sie auch. Wenn wilde Kätzchen nicht bis zu einem gewissen Zeitpunkt gezähmt werden, werden sie genauso wild wie ihre Mutter. Viele stellen sich so ein wildes Katzenleben auf der Straße romantisch vor. Die Tiere würden schon zurechtkommen, denken die meisten. Dass das Leben einer Streunerkatze alles andere als leicht, sondern vielmehr ein täglicher Kampf ums Überleben ist, wissen die wenigsten. Außerdem vermehren sich die Tiere auf der Straße ungehindert weiter, was das Leid vervielfacht.

Damit die Welpen eine Chance auf ein sorgenfreies, gesundes und behütetes Leben in einer Familie haben, haben nun die Tierretter von Gut Aiderbichl geholfen und die Tiere in die Jungtiere gerettet. Das Team versucht auch, die Mutter einzufangen. Bei verwilderten Tieren kann das jedoch dauern und möglicherweise wird sogar eine Katzenfalle zum Einsatz kommen. Die Katzenwelpen befinden sich auf Gut Aiderbichl Henndorf. Sie wurden tierärztlich untersucht, entwurmt und geimpft. Sobald die Kleinen bereit sind, in eine Familie einzuziehen, werden sie an einen Sonderpflegeplatz vermittelt.

Autor:

Robert Wier aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.