Salzburg - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
70 Bilder

Hallein hat einen neuen Bürgermeister

HALLEIN; Die Stadt Hallein hat einen neuen Bürgermeister. Maximilian Klappacher (ÖVP) ist von der Gemeindevertretung am Donnerstag zum Nachfolger von Gerhard Anzengruber gewählt und von Bezirkshauptmann Helmut Fürst angelobt worden.  15 Stimmen von 21 gültigen entfielen auf Klappacher (23 Anwesende, 2 Entschuldigte). Als neue erste Vizebürgermeisterin wurde die bisherige Kultur- und Jugendstadträtin Eveline Sampl-Schiestl gewählt. Neuer Sozialstadtrat ist seit heute Harald Wasserbacher. Werner...

  • 14.12.18
Politik
SP-Bürgermeisterkandidat Günther Schranz

Bürgermeisterwahl 2019
SP-Kandidat für Wald

WALD. (Text SPÖ Pinzgau) Für den neuen SP-Bürgermeisterkandidat Günther Schranz ist ein Baulandsicherungsmodell für die Einheimischen das wichtigste Thema im Ort.  Schranz wurde bei der Mitgliederversammlung der SPÖ Wald einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten für die Wahl im März 2019 gewählt. „Mein Team und ich haben gute Ideen für unsere Gemeinde. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass in einer Gemeindestube Meinungsvielfalt herrschen muss. In einer Demokratie braucht es...

  • 14.12.18
Politik
Bürgermeister Herbert Burgschwaiger stellt sich wieder der Wahl

Bürgermeisterwahl 2019
Brucker Bürgermeister tritt wieder an

BRUCK. (Text: SPÖ Pinzgau) Herbert Burgschwaiger ist seit 2013 Bürgermeister von Bruck und stellt sich im März 2019 wieder der Wahl zum Bürgermeister. Er und sein junges, dynamisches Team sind bei der jüngsten Mitgliederversammlung der SPÖ Bruck mit 100 Prozent nominiert worden. „Auch in Zukunft möchte ich mit meiner fast 20-jährigen Erfahrung in der Kommunalpolitik den zukunftsweisenden Weg für Bruck, St. Georgen und Gries fortsetzen. Wichtig dabei sind mir vor allem die menschlichen...

  • 13.12.18
Politik
von links: Christian Stöckl mit neuem Bürgermeister Maximilian Klappacher

Hallein hat einen neuen Bürgermeister: Maximilian Klappacher

HALLEIN. Maximilian Klappacher wurde in der heutigen Sitzung der Stadtgemeindevertretung zum Bürgermeister gewählt und direkt vom Bezirkshauptmann angelobt. 15 Stimmen von 21 gültigen entfielen auf Klappacher (23 Anwesende, 2 Entschuldigte). Als neue erste Vizebürgermeisterin wurde die bisherige Kultur- und Jugendstadträtin Eveline Sampl-Schiestl gewählt. Neuer Sozialstadtrat ist seit heute Harald Wasserbacher. Werner Eibenberger wurde als neuer Gemeindevertreter angelobt. „Als Bürgermeister...

  • 13.12.18
Politik
Schauten sich die Anlage vor Ort an: Martina Moser (Standortleitung Pflege LK Tamsweg), Jürgen Koehler (Ärztlicher Direktor Uniklinikum Salzburg), Gregor Labus (Ärztlicher Direktor LK Tamsweg), Paul Sungler (SALK-Geschäftsführer), Andrea Schindler-Perner (Wirtschaftsdirektorin LK Tamsweg), Reinhard Baumgartinger (Regionalleiter Landeskliniken) und Karl Schwaiger (Pflegedirektor Landeskliniken).

Energiewende
Landesklinik Tamsweg zapft die Sonne an

Im Zuge der Generalsanierung der Landesklinik Tamsweg wird derzeit auch eine Photovoltaikanlage installiert. TAMSWEG. Die Salzburger Landeskliniken (SALK) wollen mit der Installation einer Photovoltaikanlage an ihrem Klinikstandort in Tamsweg einen weiteren wichtigen Beitrag zur „Klima- und Energiestrategie Salzburg 2050“ leisten, wo man Partner des Landes ist. „Die Salzburger Landeskliniken bewegen sich Schritt für Schritt sehr erfolgreich in Richtung Energiewende", sagt Gesundheits- und...

  • 13.12.18
Politik

Hallein
"IKU" vermittelt zwischen den Kulturen

HALLEIN. In Hallein leben Menschen aus knapp 80 verschiedenen Ländern. Das Zusammenleben dieser zahlreichen Menschen gestaltet sich nicht immer einfach. Für solche Fälle ist das Büro für interkulturelles Zusammenleben Hallein (IKU) zuständig. "Beziehungsarbeit nach außen" Gerlinde Ulucinar und ihr Team versuchen durch Gespräche, Workshops und Hausbesuche heraus zu finden, wo der Schuh drückt und wo die Lösung liegt. "Zuwanderer haben manchmal einen Kulturschock, wenn sie nach Österreich...

  • 12.12.18
Politik
Am Foto v.l.: Sebastian Huber (zwieter Landtagspräsident für Salzburg), Sonja Ledl-Rossmann (Tiroler Landtagspräsidentin) und Viktor Sigl (Oberösterreichischer Landtagspräsident).

Europa und wir
Regionalparlamente kamen auf den Azoren zusammen

"Calre" fordert, ländliche, gebirgige und isolierte Regionen stärker zu attraktiveren und sie bei der Verteilung von EU-Förderungen zu Berücksichtigen. SALZBURG. Der zweiter Landtagspräsident Sebastian Huber nahm als Vertretung des Salzburger Landtages an der "Calre"-Konferenz auf den Azoren teil. Im Jahr 1997 schlossen sich die föderale Staaten wie Spanien, Italien, Deutschland oder Österreich zum "Calre" zusammen – der Konferenz der Europäischen Regionalen Gesetzgebenden Parlamente....

  • 12.12.18
Politik
Immobilien in Tourismusgemeinden sind begehrt – auch bei den Urlaubern als Zweitwohnsitze. Das stört die Einheimischen.
2 Bilder

Zweitwohnsitz
82 Orte sind ab Jänner Zweitwohnung-Beschränkungsgemeinden

SALZBURG. Ab 1. Jänner 2019 müssen Zweitwohnsitze im Land Salzburg innerhalb eines Jahres legalisiert werden. „Es wird keine Ausnahmen für einzelne Gemeinden bei der Verordnung für Zweitwohnungs-Beschränkungsgemeinden im Bundesland Salzburg geben“, hält Raumordnungs-Landesrat Josef Schwaiger fest. Zwischen „Hauptwohnsitz“ und „Nicht-Hauptwohnsitz“ unterscheiden „Wir können die Raumordnung nur mit den Gemeinden im Land und nicht gegen sie gestalten“, ist für Schwaiger klar. Das neue...

  • 10.12.18
  •  1
Politik
Vizebürgermeister Bernhard Auinger mit Helmut Söllinger, Chefkoch im Bildungscampus Gnigl.

Gesundes Essen
Mittagessen für Kinder an Schulen soll optimiert werden

SALZBURG (lg). Vizebürgermeister Bernhard Auinger will die Verpflegung in den 35 städtischen Schulen sowie 36 Kinderbetreuungseinrichtungen künftig auf neue Beine stellen. Dabei will er die derzeit unterschiedlichen Systeme vereinheitlichen. Jause und Mittagessen gibt es derzeit durch 18 Klein-Produktionsküchen für 35 städtische Kinderbetreuungseinrichtungen. Vier der Küchen versorgen zudem die am Standort befindlichen Schulen mit Tagesbetreuung (Abfalter, Josefiau, Parsch, Taxham). Eine eigene...

  • 10.12.18
  •  1
Politik
Wohnungsvergabe erhält neue Richtlinien

Neue Richtlinien
Wohnungsvergabe erhält neue Richtlinien

SALZBURG (lg). Will man in der Stadt Salzburg möglichst rasch eine Sozialwohnung bekommen, sollte man Deutsch sprechen und fünf Jahre den Hauptwohnsitz oder die Arbeit in der Stadt haben. Das sind – neben der Einkommens- und Familiensituation – zwei Faktoren, die in den neuen Wohnungs-Vergaberichtlinien berücksichtigt werden. Darauf einigten sich die Parteien – mit Ausnahme der Bürgerliste – im Sozialausschuss. Möglichkeiten zum Wohnungstausch Zudem soll es mehr Möglichkeiten zum...

  • 10.12.18
Politik
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

KOMMENTAR
Die Würde jedes einzelnen Menschen

Vor 70 Jahren wurden die Menschenrechte verkündet – ein Meilenstein in unserer Geschichte. Viele von uns kennen die Zeilen aus Artikel 1: "Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen." Worte, die unumstößlich für die gesamte Welt, für Europa, aber auch den kleinsten Mikrokosmos – also unser Salzburg – gelten. Sie sind keine Option, sie sind ein Manifest, das es einzuhalten...

  • 10.12.18
Politik
Kindergartenpädagogin Monika Mitterwallner: "Wir brauchen eine Gleichstellung aller PädagogInnen. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit."

Interview
"Andere Berufsgruppen würden jetzt streiken"

Monika Mitterwallner erzählt von Auswirkungen des neuen Gemeindevertragsbedienstetengesetzes auf die Praxis. SALZBURG. Die Proteste der Kindergartenpädagogen zum neuen Gemeindevertragsbedienstetengesetz wurden nicht erhört. Die zusätzlichen Schließtage zu Ostern sind für die neuen Kindergartenpädagogen so gut wie gefallen. Aber all jene Pädagogen in den Gemeinden, die bisher keinen Anspruch auf Schließtage – also freie Tage zusätzlich zum Urlaub – hatten (in Krabbelgruppen und in der...

  • 10.12.18
Politik
Bgm. Andreas Wimmer wurde aufgrund einer Krebserkrankung nur 61 Jahre alt.

Kuchl in Trauer
Bürgermeister Andreas Wimmer ist gestorben

KUCHL (tres). Heute erhielt die Bezirksblätter-Redaktion die traurige Nachricht, dass der amtierende Kuchler Bürgermeister Andreas Wimmer am 8. Dezember 2018 im 61. Lebensjahr nach schwerer Krankheit verstorben ist. Das Team der Bezirksblätter wünscht der Trauerfamilie viel Kraft und behält Andreas Wimmer in lieber Erinnerung. 15 Jahre lang hat er sein Amt mit viel persönlichem Engagement geleitet. Der Seelenrosenkranz wird am 11. Dezember um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Kuchl gebetet....

  • 09.12.18
  •  1
Politik
SP-Kandidatin Marianne Auer-Enzinger

Bürgermeisterwahl 2019
SP-Kandidatin Marianne Auer-Enzinger für Niedernsill

NIEDERNSILL. Gemeindevertreterin Marianne Auer-Enzinger wurde zur Bürgermeisterkandidatin der SPÖ in Niedernsill gewählt. „In den letzten Monaten habe ich mit vielen Persönlichkeiten aus Niedernsill Gespräche mit dem Ziel geführt, ein Team zu bilden, welches für Niedernsill ihr Bestes geben will. Die einstimmige Wahl des gesamten Teams sowie meine Wahl als Bürgermeister- und Spitzenkandidatin bei der Mitgliederversammlung zeigt, dass wir auf den richtigen Weg sind“, so Marianne...

  • 06.12.18
  •  1
Politik
Bei der Projektpräsentation im Bild von links: Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber mit dem neuen Bürgermeister Karl Huemer, der seit kurzem im Amt ist, sowie Jonas Plot (Salzburg Wohnbau), Pfarrer Winfried Bachler, Thomas Maierhofer (Salzburg Wohnbau), Helmut Mödlhammer (Aufsichtsratsvors. Kommunal Service Salzburg), Vizebürgermeister Matthias Kraft und Altbürgermeister Josef Grasl.

Ab 2020
Geförderte Mietwohnungen für Rußbach

RUSSBACH. In der Gemeinde Rußbach plant die Salzburg Wohnbau ein zukunftsweisendes, generationenübergreifendes Projekt im Bereich „Betreutes Wohnen“ zu realisieren, das vor kurzem präsentiert wurde. Auf einem rund 750 Quadratmeter großen Grundstück, das vom Stift St. Peter im Baurecht zur Verfügung gestellt wird, sollen insgesamt elf geförderte Mietwohnungen sowie ein Gemeinschaftsraum errichtet werden. Die Wohnungen werden alle barrierefrei sein und voraussichtlich über zwei- oder drei-Zimmer...

  • 06.12.18
Politik
Thomas Freylinger (ÖVP) vor dem Gemeindeamt von Kuchl.

Bürgermeisterwechsel
Thomas Freylinger kandidiert für Kuchl 2019

KUCHL. Auch in der Gemeinde Kuchl wird es einen Bürgermeisterwechsel geben: Aus gesundheitlichen Gründen wird Bürgermeister Andi Wimmer im März 2019 nicht mehr antreten, stattdessen kandidiert Thomas Freylinger um das Amt des Bürgermeisters. Bisher war Thomas Freylinger Personalchef bei den Salzburger Festspielen, ein Beruf den er als Vollzeitbürgermeister nicht mehr ausüben wird. Seit 20 Jahren ist Freylinger schon in der Gemeindepolitik tätig, nun wurde er auf einem außerordentlichen...

  • 05.12.18
  •  1
Politik
Johann Rettenbacher, Adnan Svraka, Gerlinde Konnerth, Zekir Budimlic, Martina Walkner, Shpejtim Morina (v.l.).

Eine Halleinerin
Gerlinde Konnerth ist wieder Betriebsratsvorsitzende von Maco

HALLEIN. Mit 91 Prozent wurde Gerlinde Konnerth bei der ArbeiterInnen-Betriebsratswahl in der Firma MACO Salzburg bestätigt. Damit wurde die 56-jährige Halleinerin bereits zum dritten Mal zur Betriebsratsvorsitzenden der Arbeiter gewählt. Als Betriebsrätin ist sie bereits seit 20 Jahren aktiv. Erfreut zeigt sich Gerlinde Konnerth angesichts der großen Zustimmung der Belegschaft für ihre „Liste Gerlinde – FSG“ bei der Betriebsratswahl der Arbeiter der Firma MACO, die kürzlich stattgefunden...

  • 05.12.18
Politik
Wolfgang Pfeifenberger, Landtagsabgeordneter aus Tamsweg und Budgetsprecher der ÖVP Salzburg.

Landesfinanzen
Was das Budget 2019 dem Lungau bringt

Wolfgang Pfeifenberger, Budgetsprecher der ÖVP Salzburg, nennt einige Details. LUNGAU. Der Lungauer Landtagsabgeordnete Wolfgang Pfeifenberger ist der Budgetsprecher der ÖVP Salzburg. Am Mittwoch wurde im Ausschuss des Salzburger Hohen Hauses das Budget für 2019 beschlossen. Die Bezirksblätter fragten den Tamsweger nach Details. Wie hoch ist das Landesbudget? WOLFGANG PFEIFENBERGER: „Das Landesbudget ist das erste, das komplett nach den Kriterien der doppelten Buchführung erstellt wurde....

  • 05.12.18
  •  1
Politik
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

KOMMENTAR
Vielleicht gelingt der "große Wurf"

Öffi-Nutzer haben sich den neunten Dezember wohl schon lange dick und fett markiert. An diesem Tag werden die Fahrpläne für Bus und Bahn alljährlich umgestellt und sollen im besten Fall für Verbesserungen im öffentlichen Verkehrssystem sorgen. Wie gesagt, im besten Fall. Oft merkten die Fahrgäste wenig von besseren Anschlüssen oder dichteren Takten – mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket will Verkehrslandesrat Stefan Schnöll hier Abhilfe schaffen. So richtig zu spüren sein sollen die...

  • 04.12.18
Politik
Präsentation der Frauenzahlen 2018: Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik, Landesrätin Andrea Klambauer und Daniela Diethör, Verein Frau & Arbeit

Gleichstellung
Frauenzahlen 2018 zeigen: Von Gleichstellung kann keine Rede sein

SALZBURG. Die ökonomische Situation stellt sich für Salzburgs Frauen deutlich schwieriger dar als für Männer – das zeigt eine Auswertung der Landesstatistik Salzburg: Frauen verdienen weniger, sind häufiger von Armut betroffen und sind öfter alleine für die Kindererziehung und die Betreuung von Familienmitgliedern verantwortlich als Männer. 2016 verdienten weibliche Angestellte durchschnittlich 35.700 Euro jährlich, während männliche Angestellte um 18.117 Euro mehr Bruttoeinkommen zur Verfügung...

  • 04.12.18
Politik
Franz Eßl, Nationalratsabgeordneter und Biobauer aus Tamsweg, war 24 Jahre lang Präsident der Landwirtschaftskammer Salzburg.

Landwirtschaftskammer Salzburg
Franz Eßl legt sein Amt als Präsident zurück

SALZBURG. Nach 24 Jahren als Präsident der Landwirtschaftskammer wird der Nationalratsabgeordnete Franz Eßl aus Tamsweg dieses Amt am Freitag zurücklegen. Das teilte die Landwirtschaftskammer Salzburg mit. Die Mitglieder der Vollversammlung werden am 7. Dezember, im Hotel Heffterhof in Salzburg-Parsch, einen neuen Präsidenten wählen. Landeshauptmann Wilfried Haslauer wird die Angelobung vornehmen.

  • 04.12.18
Politik
Landeshauptmann Wilfried Haslauer verlieh dem längstdienenden Bürgermeister Peter Nindl das Ehrenzeichen des Landes.
2 Bilder

Rekord in Österreich
Abschied nach 39 Jahren als Bürgermeister

NEUKIRCHEN. Mit schier unglaublichen 39 (!) Amtsjahren ist Peter Nindl Rekordhalter als längstdienender Bürgermeister Österreichs. Am Wochenende übergab der 68-jährige ÖVP-Politiker sein Amt als Ortschef von Neukirchen an Nachfolger Andreas Schweinberger. Würdige Auszeichnung Landeshauptmann Wilfried Haslauer würdigte Peter Nindl als steten Vordenker und Vorreiter in der Umsetzung von zukunftsweisenden Ideen. In Anerkennung seiner Verdienste überreichte er ihm bei einem Festkonzert in der...

  • 04.12.18
Politik
Diese Fragen zur neuen Baukultur wurden bei der Bürgerversammlung in St. Martin angesprochen
12 Bilder

Neue Baukultur
St. Martin setzt auf Schutzzonen und Satteldächer

ST. MARTIN. Ganz im Zeichen der neuen Baukultur stand die Bürgerversammlung in St. Martin. Dabei wurden die Verordnungen und Leitlinien präsentiert, die von der Gemeindevertretung vor kurzem einstimmig beschlossen worden sind, damit nicht "noch mehr schiache Sachen" passieren, wie Bürgermeister Josef Leitinger (ÖVP) erläuterte: "Es soll gebaut werden, wie es bei uns Brauch ist." In besonderen Schutzzonen, darunter dem Ortskern und manchen einzigartigen Weilern wie Obsthurn, Kirchental und...

  • 04.12.18
Politik
Othmar Glaeser von der Abteilung Naturschutz im Land Salzburg, Landesrätin Maria Hutter und Andreas Thomasser, Referent Naturschutz (v.l.).
5 Bilder

Natura 2.000
EU prüft jetzt Salzburgs ausgewiesene Schutzgebiete

SALZBURG. "Wir haben einen großen Schritt im Naturschutz geschafft. Das war bisher eine der schwierigsten Aufgaben in meiner Zeit in der Landesregierung. Jetzt warten wir auf die Rückmeldung der EU, aber mein Team und ich denken, dass Salzburg mit den letzten sieben Schutzgebietsausweisungen seinen Anteil geleistet hat", sagt Landesrätin Maria Hutter und spricht von der Ausweisung der noch übrigen "Natura 2.000"-Schutzgebiete im Bundesland. Lebensräume sichern Wesentliche rechtliche...

  • 04.12.18

Beiträge zu Politik aus