Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Freinberg: Pimpfing und Reikersham siegen

Trotz Zeitdruck einen kühlen Kopf zu bewahren. Das war die Herausforderung beim 43. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb am Samstag, 1. Juli 2017, in Freinberg.
5Bilder
  • Trotz Zeitdruck einen kühlen Kopf zu bewahren. Das war die Herausforderung beim 43. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb am Samstag, 1. Juli 2017, in Freinberg.
  • Foto: Martin Fesel
  • hochgeladen von Kathrin Schwendinger

FREINBERG, BEZIRK SCHÄRDING. Insgesamt 73 Aktivgruppen und 92 Jugendgruppen kämpften auf den Bewerbsbahnen um die schnellste Zeit beim Löschangriff, Hindernisbahn und beim Staffellauf.

Dieser Bewerb gilt als Generalprobe für den Landes-Feuerwehrleistungsbewerb nächstes Wochenende in Mauerkirchen. Die teilnehmenden Gruppen bewiesen Ihr Können unter Zeitdruck – Schnelligkeit und fehlerfreies Arbeiten sind wichtige Kriterien.

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Blümling konnte mit einem hervorragenden Lauf die Wertung in der Stufe Bronze für sich entscheiden. In Silber – in dieser Wertung wird die Funktion – kurz vor Start ausgelost, siegte die Jugendgruppe Suben.

Den Bronze-Bewerb der Aktiv-Gruppen (ab 16 Jahre) entschied die Feuerwehr Pimpfing für sich, jenen in Silber die Feuerwehr Reikersham. Ein besonderer Höhepunkt waren - vor allem für die Zuschauer - auch heuer wieder die Parallelstarts der besten Gruppen aus den vergangenen Jahren.

Bei der abschließenden Siegerehrung, zu der Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte, durften sich nicht nur die Siegergruppen über die Urkunden und Pokale freuen, sondern auch acht verdiente Mitglieder aus dem Bewerterstab über eine Ehrung durch das Bezirks-Feuerwehrkommando.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen