Showdown im Pramtalstadion

3Bilder
Wo: Pramtalstadion, Hans-Holz-Straße, 4770 Andorf auf Karte anzeigen

Am Samstag kommt es im Andorfer Pramtalstadion zum ultimativen Duell um den Meistertitel in der BTV Landesliga West, ein Spiel das wohl eine großartige Kulisse garantieren wird.

Die Gäste aus dem Almtal, die vor der Saison im Gegensatz zum FCA sehr wohl von allen Experten als Titelkandidat gehandelt wurden, haben gehalten, was der starke Kader versprochen hat. Auch wenn man im Herbst mit Routinier Jovica Sormaz und dem neuen Goalgetter Andreas Pühringer zwei schmerzhafte Verletzungsausfälle zu beklagen hatte, war die Union Pettenbach von Start weg vorne dabei und feierte 8 Siege aus den ersten 9 Spielen. Dann folgten drei Niederlagen en suite, darunter auch das 1:3 im Spitzenspiel gegen den FC Andorf und zum Herbstabschluss einen 3:1-Sieg beim SC Marchtrenk. Die Almtaler haben viele namhafte Spieler in ihren Reihen, wobei vor allem die Routiniers Falko Feichtl, Thomas Löberbauer oder Jovica Sormaz und die bärenstarke Offensive um die Torjäger Konstantin Kitzmüller, Andreas Pühringer und Querim Idrizaj herauszustreichen sind.

Im Frühjahr ist die Waldhör-Elf bis dato noch ungeschlagen, hat allerdings aber auch schon vier Mal Unentschieden gespielt, wobei die Punktverluste gegen die Nachzügler Altheim, Sattledt und Eferding doch überraschend kamen. Zuletzt gab es im Nachtragsspiel gegen die Union Esternberg einen 7:1-Kantersieg (!!!) und in der 24.Runde daheim gegen den SK Bad Wimsbach einen souveränen 5:0-Derbysieg.

Beim FC Andorf geht man nach dem so wichtigen Derbysieg in Braunau mit viel Selbstvertrauen und Zuversicht in dieses vielleicht vorentscheidende Spiel, hat man doch alle Erwartungen schon bei Weitem übertroffen und kann die Sensation wahr machen. Aus heutiger Sicht wird Stürmer Philipp Holzapfel in die Startelf zurückkehren, was dem Andorfer Offensiv- und vor allem Konterspiel zugute kommen sollte. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Stefan Glechner, der an einer Oberschenkelzerrung laboriert. Ansonsten dürften bis auf die Langzeitverletzten alle Spiel an Bord sein und das Team von Coach Bernhard Straif will mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das Wunder zu Ende bringen.

Der FC Andorf ersucht, vor allem die Andorfer Fans und ortskundige Zuschauer nach Möglichkeit nicht die Parkplätze im Sport- und Freizeitzentrum anzufahren. Aufgrund des Andorfer Volksfestes und des ebenfalls stattfindenden Radrennens "Race around Andorf" kommt es im Ortsgebiet zu Strassensperren und auch die Parkplätze sind verständlicherweise nur begrenzt verfügbar. Die Marktgemeinde Andorf und der FCA sind bemüht Ausweichparkplätze zu schaffen!

Weiters ist auch die Ortszufahrt von der B137 aus Richtung Schärding/Eggerding bis zur Josko-Unterführung aufgrund von Bauarbeiten zwar frei aber nur erschwert passierbar. Also bitte liebe Andorfer und Besucher aus den Nachbargemeinden nach Möglichkeit per Rad oder zu Fuss ins Stadion kommen - herzlichen Dank für eure Unterstützung.

Infoblatt FC Andorf

Hier geht´s zum Spielbericht vom Derbysieg in Braunau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen