Juli 2021
Josko stellte tausendsten Mitarbeiter ein

Ulrich Mitterer (li.), Standortleiter Josko München, und CFO Stefan Wagner (re.) begrüßen Boris Kajic. Er ist der 1.000 Mitarbeiter von Josko.
  • Ulrich Mitterer (li.), Standortleiter Josko München, und CFO Stefan Wagner (re.) begrüßen Boris Kajic. Er ist der 1.000 Mitarbeiter von Josko.
  • Foto: Josko
  • hochgeladen von Judith Kunde

Josko stellte kürzlich den tausendsten Mitarbeiter ein – und kündigt 20-Millionen-Euro Investment in die Standorte Kopfing und Andorf an.

KOPFING, MÜNCHEN. Die Firma Josko begrüßt ihren tausendsten Mitarbeiter. Boris Kajic verstärkt ab sofort das Montage-Team in München. Der 36-Jährige Schlosser und Installateur wechselte von einem Top-Job im Schiffsbau zum Hersteller von Fenstern, Türen und Glaselementen aus dem Innviertel. Nach den ersten Arbeitstagen zeigt er sich vom Josko-Spirit begeistert: "Einen so großen Teamgeist habe ich bisher noch nicht erlebt." Allein im letzten Jahr wurden bei Josko mehr als 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. 2020 war das umsatzstärkste Jahr in 61 Jahren Firmengeschichte, berichtet das Unternehmen. 

60 weitere Stellen zu besetzen

Menschen aus 27 Nationen arbeiten bei Josko. 920 Angestellte sind an den Hauptstandorten in Kopfing und Andorf beschäftigt. In die beiden Standorte wolle man in den nächsten zwei Jahren über 20 Millionen Euro investieren, heißt es aus der Josko-Zentrale. Aktuell sind bei Josko knapp 60 weitere Stellen zur Besetzung ausgeschrieben. Neben den klassischen Berufsbildern wie Tischler, Holz- und Tischlereitechniker gibt es bei Josko auch Einstiegsmöglichkeiten in IT und Software, Prozessmanagement, Vertrieb- und Projektabwicklung, Montage und Service oder Einkauf, Personalentwicklung und Versand. Auch Lehrlinge werden bei Josko ausgebildet.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen