21.10.2014, 12:33 Uhr

Einheizen - aber sicher

Um wohlige Wärme aus dem Kachelofen sorglos geniessen zu können, gibt es einiges zu beachten.

BEZIRK (abr). Kamin- und Kachelöfen verbreiten nicht nur wohlige Wärme, sondern sind auch optische Hingucker. Damit die Freude daran lange währt, sind einige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Bereits vor der Anschaffung ist vom Rauchfangkehrermeister ein Vorbefund einzuholen. Besprochen werden Bauweise, Platz und Anschlussart. Dabei werden auch vorhandene Lüftungsmöglichkeiten in Augenschein genommen. Genügend Raumluft ist oberstes Gebot für die optimale Verbrennung, aber auch gegen mögliche Gas- und Feinstaubbelastung. "Jede sogenannte Kleinfeuerstätte muss Emissionsgrenzwerte der sogenannten Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG einhalten, damit die Belastung so gering wie möglich bleibt", betont der Eggerdinger Hafnermeister Alois Zauner. Da ab 1. Jänner 2015 die Werte reduziert werden, müssen häufig die Einsätze erneuert werden. Das Aufstellen und Anschließen eines Ofens ist ebenfalls einem befugten Unternehmen vorbehalten. Nach dem Ofenanschluss ist vom Rauchfangkehrermeister ein Anschlussbefund einzuholen, der belegt, dass die gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.