Junge Scheibbser Sozialisten lassen sich nichts von oben diktieren

"Für viele, nicht für Wenige": Die Jung-Sozialisten aus dem Bezirk Scheibbs besuchten die 40. Landeskonferenz.
  • "Für viele, nicht für Wenige": Die Jung-Sozialisten aus dem Bezirk Scheibbs besuchten die 40. Landeskonferenz.
  • Foto: Sozialistische Jugend Bezirk Scheibbs
  • hochgeladen von Roland Mayr

REGION. Die Jung-Sozialisten Stefan Hofinger, Nicole Umgeher, Sarah Kleinschuster, Rudi Winter, Clemens Madler, Jakob Zuser, Tobias Beck, Fabian Schweiger, Benjamin Falkensteiner, David Stoll, Bernhard Teufel, Boris Ginner, Nikolaus Wehofer und Melanie Zvonik aus dem Bezirk Scheibbs besuchten die 40. SJ-Landeskonferenz, wo Mirza Buljubasic aus Wolfsbach unter dem Motto "For The Many, Not The Few" zum neuen Vorsitzenden und Corinna Jost aus St. Pölten in ihrem Amt als Landessekretärin bestätigt wurde. "Politische Arbeit beginnt an der Basis. Wir wollen mitbestimmen und lassen uns nichts von oben diktieren. Sollte das dennoch passieren, werden wir protestieren. Junge Menschen brauchen eine laute Stimme", meint die neue stellvertretende Vorsitzende und Frauensprecherin Melanie Zvonik aus Scheibbs.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen