Mobil im Bezirk Scheibbs
Autofahrern in Scheibbs ging ein "Licht auf"

Mobilitätsclub und Exekutive ziehen an einem Strang: Aufklärung der Autofahrer über die Wichtigkeit funktionierender Lichtanlagen.
3Bilder
  • Mobilitätsclub und Exekutive ziehen an einem Strang: Aufklärung der Autofahrer über die Wichtigkeit funktionierender Lichtanlagen.
  • hochgeladen von Roland Mayr

Flugzettel statt Strafzettel in Scheibbs: ÖAMTC und Polizei schärfen das Sicherheitsbewusstsein bei Autolenkern.

SCHEIBBS. Gerade jetzt im Herbst und Winter ist eine funktionierende Lichtanlage am Fahrzeug essenziell für die Sicherheit.
Es wird zeitiger dunkel und viele Wege werden, vor allem am späten Nachmittag und frühen Abend, oftmals bei schlechten Sichtbedingungen zurückgelegt.

Lichtfahrer sind sichtbarer

"Gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr ist das Um und Auf um andere Verkehrsteilnehmer und Hindernisse rechtzeitig zu erkennen und um andererseits auch selbst wahrgenommen zu werden", erklärt der ÖAMTC-Stützpunktleiter Gerhard Prantner in Scheibbs.
Eine Erhebung des ÖAMTC ergab: Jeder Achte fährt mit einer mangelhaften Beleuchtungsanlage.

"Flugzettel statt Strafzettel"

Aus diesem Grund wurde kürzlich die Aktion "Flugzettel statt Strafzettel" von Mobilitätsclub und Exekutive in Scheibbs durchgeführt. Kfz-Lenker, die mit mangelhafter Lichtanlage unterwegs waren, wurden von der Polizei angehalten. Sie erhielten einen Flugzettel mit Sicherheitshinweisen und Klubtechniker behoben im Rahmen des zweistündigen Aktionszeitraums den Mangel kostenlos. In unmittelbarer Nähe des Stützpunkts wurden 18 Kraftfahrzeuge mit mangelhafter Lichtanlage angehalten und insgesamt wurden 28 Lampen ausgetauscht.
"Am häufigsten betroffen waren das Abblendlicht, gefolgt vom Standlicht und der Kennzeichenbeleuchtung", klärt Prantner auf.
Für eine sichtbar sichere Weiterfahrt war nach der Aktion in Scheibbs auf alle Fälle gesorgt.

Sehen und gesehen werden

"Unser Grundsatz ist – besonders in der dunklen Jahreszeit – sehen und gesehen werden", so Oberst Gottfried Macher von der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich. "Es geht bei der Aktion darum, die Autolenker auf die Wichtigkeit einer funktionierenden Beleuchtung am Kfz aufmerksam zu machen. Funktionierende Lichter sind ein wichtiger Beitrag für die Straßenverkehrssicherheit, mit dieser gemeinsamen Aktion wollen wir als Verkehrspolizei das Sicherheitsbewusstsein der Autofahrer stärken – ganz im Sinne von Aufklärung und Prävention."

Der ÖAMTC-Lichtcheck

Der Mobilitätsclub empfiehlt, die Schweinwerfer regelmäßig – aber ganz besonders während der dunklen Jahreszeit – prüfen zu lassen. Beim zehnminütigen Lichtcheck werden Funktion, Zustand, Dichtheit, Befestigung und Einstellung der Beleuchtungs- und Warneinrichtungen geprüft. Der Check ist für Mitglieder gratis.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen