Naturfreunde Kienberg-Gaming
Höhlenfreunde hatten im Ötscherland einiges zu tun

Die Naturfreunde hatten sehr viel zu tun im Ötscherland.
3Bilder
  • Die Naturfreunde hatten sehr viel zu tun im Ötscherland.
  • Foto: Naturfreunde Kienberg-Gaming
  • hochgeladen von Roland Mayr

Der schneereiche Winter hatte Spuren am Weg zur Höhle hinterlassen.

GAMING. Im Zuge der heftigen Schneefälle im vergangenen Winter waren zwei Bäume auf den von Joe Wahler errichteten Erlebnissteig am Weg zur Ötscher-Tropfsteinhöhle gestürzt.
Deshalb hatte die "Höhlenfamilie" der Naturfreunde Kienberg-Gaming heuer im Herbst alle Hände voll zu tun, um neben der üblichen Reinigung und Instandsetzung der Wege, den Steig wieder herzurichten. Insgesamt hat das Naturfreunde-Team an 95 Tagen 3.322 Besucher durch die Höhle geführt.

Einbau mithilfe der Seilbahn: Der von Joe Wahler errichtete Erlebnissteig am Weg zur Ötscher-Tropfsteinhöhle musste erneuert werden.
  • Einbau mithilfe der Seilbahn: Der von Joe Wahler errichtete Erlebnissteig am Weg zur Ötscher-Tropfsteinhöhle musste erneuert werden.
  • Foto: Naturfreunde Kienberg-Gaming
  • hochgeladen von Roland Mayr

Einbußen durch Schäden im Winter

Das sind um ca. 200 Personen weniger als noch im Jahr 2018, was darauf zurückzuführen ist, dass der Zugang über den Erlebnissteig das ganze Jahr über nicht möglich gewesen war.
"Verschiedene Projekte wurden heuer wieder durchgeführt. Die Fledermaus-Tafeln der Rätselrallye wurden umgestellt und Umleitungstafeln aufgestellt, die Stiegen des Erlebnissteigs wurden neu angefertigt und eingebaut und diverse Routinearbeiten, wie Steig und Höhle putzen und einwintern, wurden durchgeführt. 394 Stunden wurden aufgewendet und 95 Personen waren im Einsatz", so Höhlenführer Hans Scharner.

Naturfreunde Kienberg-Gaming
  • Naturfreunde Kienberg-Gaming
  • Foto: Naturfreunde Kienberg-Gaming
  • hochgeladen von Roland Mayr

Weitere Infos über die Ötscher-Tropsteinhöhle gibt's hier und auf Facebook.

Weitere Infos zu den Naturfreunden erhält man auf kienberg-gaming.naturfreunde.at.

Autor:

Roland Mayr aus Scheibbs

Roland Mayr auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.