"Frühlingsgefühle" kamen beim Silvesterlauf in Gresten auf

Heide-Maria Füsselberger (SKG Welser Profile) und Rene Vojtek (Sportunion Waidhofen an der Ybbs) holten sich den Gesamtsieg beim Eisenstraße-Laufcup 2017. Als Präsent erhielten sie Gläser mit persönlicher Gravur und eine überdimensionale Bierflasche von Bruckners Bierwelt. Es gratulierten: Heinz Prokesch, Walter Kloimwieder, Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Daniel Punz, Eisenstraße-Laufcup-Sprecher Leopold Schauppenlehner und Franz Schubert (v.l.).
5Bilder
  • Heide-Maria Füsselberger (SKG Welser Profile) und Rene Vojtek (Sportunion Waidhofen an der Ybbs) holten sich den Gesamtsieg beim Eisenstraße-Laufcup 2017. Als Präsent erhielten sie Gläser mit persönlicher Gravur und eine überdimensionale Bierflasche von Bruckners Bierwelt. Es gratulierten: Heinz Prokesch, Walter Kloimwieder, Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Daniel Punz, Eisenstraße-Laufcup-Sprecher Leopold Schauppenlehner und Franz Schubert (v.l.).
  • Foto: Stefan Hackl
  • hochgeladen von Roland Mayr

GRESTEN. Heide-Maria Füsselberger (SKG Welser Profile) und Rene Vojtek (Sportunion Waidhofen an der Ybbs) heißen die Gesamtsieger des elf Läufe umfassenden Eisenstraße-Laufcups 2017. Den krönenden Abschluss der Breitensport-Veranstaltungsserie stellte einmal mehr der Grestner Silvesterlauf dar, der aufgrund der lauen Temperaturen zum Frühlingslauf wurde. Den Tagessieg in Gresten holten sich Routinier Thomas Heigl (19:04,9 min) und Lokalmatadorin Franziska Füsselberger (20:54,2 min).

Mehr als 5.200 Laufsportler waren dabei

An den elf Eisenstraße-Laufcup-Veranstaltungen nahmen 2017 über 5.200 Athleten teil. Voll schlug der "Laufcup-Neuling" ein: Der erste Kinderhilfelauf Amstetten zählte über 1.300 Teilnehmer, der Grestner Silvesterlauf erreichte mit 650 Startern das viertbeste Ergebnis in seiner 33-jährigen Geschichte.

Bei allen elf Bewerben ins Ziel gelangt

Besonders bemerkenswert: Sieben Kinder und 16 Erwachsene schafften es, bei allen elf Läufen ins Ziel zu kommen. Ihnen überreichten Eisenstraße-Laufcup-Sprecher Leopold Schauppenlehner und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger besondere Präsente. Die "Dauerläufer" erhielten spontan einen kräftigen Applaus bei der Siegerehrung in der Grestner Turnhalle. Die Auswertung lief einmal mehr in den bewährten Händen der Lunzer Lauflegende Heinrich Prokesch zusammen.

Ein Erlebnis für die gesamte Familie

Dass der Eisenstraße-Laufcup ein Erlebnis für die gesamte Familie ist, beweist ein Blick auf das Teilnehmerfeld: Zwischen den jüngsten Athleten und den ältesten Läufern liegen 64 Jahre.
Bei der großen Schlussverlosung war Jürgen Theuratsbacher aus Neuhofen an der Ybbs der glückliche Gewinner: Er freute sich über den Hauptpreis, ein Mountainbike vom Radshop Lietz aus Ybbsitz.

Laufcup-Abschluss in würdigem Rahmen

"Der Silvesterlauf wurde von Harald Bittermann und seinem Naturfreunde-Team wieder perfekt organisiert. Wir freuen uns, dass der Eisenstraße-Laufcup stets in einem solch würdigen Rahmen den Abschluss feiert", bedankte sich Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger.

Die Ergebnisliste zum 33. Grestner Silvesterlauf gibt's hier, das Endergebnis des Eisenstraße-Laufcups 2017 erhält man hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen