Narrenpost von tti und h.h.
EXIT: Jenbach hat ebenfalls GR-Exit-Verhandlungen

Exit-Verhandlungen im Jenbacher Gemeinderat

In der Marktgemeinde Jenbach stehen im heurigen Jahr und aber auch im Vorfeld der kommenden Gemeinderatswahlen sogenannte Verhandlungen von Gemeindemandataren, die ihren Fraktionen den Austritt signalisierten, aber noch zu klären ist, ob es bis zum Ablauf dieser GR-Periode ein harter oder weicher Exit wird. Oder gar ein Rücktritt vom Rücktritt. "In Jenbach ist alles möglich“, orakelt dazu ein alter Politkenner um Alt-Ass Wolfi Golub. Als erstes steht die Kontaktrunde mit GR Mag. Barbara Brandauer auf Didis Terminkalender, die aus Mindestsicherungsgründen am 1. April auf der Wildspitze stattfindet. Vorher will sie noch bei Herrn Reindl (ORF) ein Eignungsattest als Narrengildeobfrau abholen. EXIT-Gesprächs-Anwesende ist auch als Zugabe Seniorenexpertin Brigitte vom Rotholzerweg, da vom „obersten Didi" „der TT-Leiterin“ in Schwaz die Akkreditierung entzogen wurde.
Nicht weniger spannend werden die Begegnungen „der anderen Art“ bei Orts-SPÖ und Orts-FPÖ (mit bereits insg. 4 Buchungen mit dem Austritts-Auszugsbus in dieser GR-Periode) – denn Oberleitner wie Penkwalder legen die Latte am Südtirolerplatz hoch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen