"Schwaz mobil" zum Mobilsieger gekürt

LHStv. Anton Steixner, Bettina Urbanek (VCÖ), Wolfgang Gehri (ÖBB) und Robert Kaufmann (Umweltreferent von Schwaz).
  • LHStv. Anton Steixner, Bettina Urbanek (VCÖ), Wolfgang Gehri (ÖBB) und Robert Kaufmann (Umweltreferent von Schwaz).
  • Foto: Land Tirol/Gerzabek
  • hochgeladen von Barbara Schießling

SCHWAZ (red). Mit ihrem Programm „Schwaz mobil“ gewann die Stadt Schwaz den heurigen VCÖ-Mobilitätspreis Tirol 2011. Der Preis des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) wird in Kooperation mit dem Land Tirol und dem ÖBB-Postbus ausgeschrieben und vom Verkehrsverbund Tirol (VVT) unterstützt.

„Die Schwazer zeigen mit ihrem Programm ‚Schwaz mobil’ eindrucksvoll, dass nicht nur der Bund und die Länder öffentlichen Personenverkehr gestalten können. Durch Engagement und auch Innovation hat sich Schwaz zum Vorreiter in Sachen öffentlicher Personenverkehr entwickelt – und damit auch zu einem Vorbild für andere Gemeinden Tirols“, lobte LHStv. Anton Steixner bei der Preisverleihung in Innsbruck.

Vielseitiger Mix
Das Herzstück des Angebots ist die Mobilitätszentrale im Gemeindeamt. Im Internet gibt es dafür ein eigenes Portal und für neu Zugezogene ein Informationspaket. Zudem hat die Stadt vier Dienstfahrräder und ein Pedelec angeschafft sowie Fahrradabstellplätze laufend erweitert und modernisiert.

Für Radfahrer wurden Einbahnen geöffnet und eigene Fahrradkörbe zum Einkaufen bereitgestellt. Für die Schulkinder gibt es ‚Pedibus’-Linien zur Volksschule. Außerdem wurden zwei E-Tankstellen errichtet.

„Beim Projekt sind alle klimafreundlichen Mobilitätsformen eingebunden und miteinander verknüpft worden“, hob Bettina Urbanek vom VCÖ hervor. Schwaz hat sich auch mit den Regionsgemeinden vernetzt. Dadurch gilt die Fahrkarte für den öffentlichen Personenverkehr über die Stadtgrenze hinaus. Der Bahnhof wurde belebt sowie zusätzliche Regionalbushaltestellen errichtet und modernisiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen