04.09.2014, 22:46 Uhr

Theater "Unter Tage" "Der Weibsteufel" von Karl Schönherr im Silberbergwerk Schwaz

Schwaz: Silberbergwerk | Die Werksbühne Tyrolit präsentiert dieses besondere Stück unter der Regie von Rene Permoser an einem ganz besonderen Ort.

Bereits zu unserem 35-Jährigen Bestehen im Jahr 2011, spielten wir im "Erzblattl" im Sigmund Erbstollen. Ein Highlight sowohl für unsere Spieler als auch für unser Publikum. Die Emotionen werden nicht nur gespielt sie werden gefühlt und gelebt. Lassen Sie sich darauf ein ?? Wenn JA werden sie einen Theaterabend der besonderen ART genießen. Es ist alles dabei was ein Volkstheaterabend braucht; LIEBE, HASS, GLÜCK, SEHNSUCHT, EIFERSUCHT, ZORN, TOD, VERSTÄNDNIS, einfacher gesagt: VOLKSTheater spiegelt das LEBEN wieder !!! Die Werksbühne freut sich auf Ihren Besuch.


Der Weibsteufel ist ein 1914 von Karl Schönherr verfasstes Drama. Die in den Alpen handelnde Dreiecksgeschichte zählt zu den erfolgreichsten Dramen Schönherrs und zu den meistgespielten Theaterstücken des deutschen Sprachraums. Seine Uraufführung erlebte das Schauspiel am 6. April 1915.
Ein Mann lebt mit seiner Frau in einer abgelegenen Gebirgshütte. Sie sind Hehler für eine Schmugglerbande, er ist kränklich, sie gesund und dominant. Beide träumen vom Leben in der Stadt. Ein junger, bärenstarker Grenzjäger ist den Schmugglern auf der Spur. Er will der Frau schöne Augen machen, um ihr Aussagen zu entlocken. Auch ihr Mann meint, sie soll mittun, aber das Geheimnis nicht preisgeben. Die von den verschiedenartigen Männern zum Spiel aufgeforderte Frau spielt und wächst beiden über den Kopf. "Mein Haus brennt", sagt der Mann. Und sie antwortet: "Wer hat's denn angezündet?" Die Frau muntert den Jäger auf, ihren Mann zu erschlagen. Er träumt eher von Flucht. Sie aber reizt ihn so sehr, daß der Jäger den Ehemann umbringt. Aber er wird mit ihr keine Freude haben. In knapper Diktion wird der provozierte Ausbruch von Leidenschaft samt den tödlichen Folgen ihrer vorhergehenden Verdrängung zum Lehrbeispiel, das weit über die individuelle Wahrheit hinaus zum Ausbruch verdrängter gesellschaftlicher Aggression Stellung bezieht.


Sondervorstellungen

im Schwazer Silberbergwerk

12./13./18./19./20.September
Beginn: 18:45 Uhr (Treffpunkt in der Knappenkuchl/pünktliche Einfahrt)
Tickets zur Abholung ab 18.August 2014 in der Knappenkuchl Schwaz;

!!!Tickets nur auf Bestellung !!!

(weitere Infos unter unserer Tickethotline)

Tickethotline & Infos: 0680/3145943

Schauspieler & Team

Weib..........Petra PIRCHNER
Mann.......Manfred MANTINGER
Jäger.....Christoph DERFESER
„Gesang“(live)...Martin PARTL

Regie.................René PERMOSER
Regieassistenz....Bettina MANTINGER
Lichttechnik............Anton PLANT
Tontechnik..........Johannes HILLER
Hospitanz/Maske....Sandra MANTINGER


Alle Infos auch auf
www.werksbuehnetyrolit.com
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.