Für den guten Zweck
Kunst im Gemeindebau

Die Künstlerin in ihrem Heim-Atelier.
2Bilder

Künstlerin Manuela Amon malt mit Kindern im Gemeindebau – und das für einen guten Zweck.

SIMMERING. Der Simmeringerin Manuela Amon wurde die Liebe zur Kunst praktisch in die Wiege gelegt. "Schon im Kindergarten ging mein erster Weg zu den Buntstiften", erinnert sie sich lachend. In der Volksschule startete sie mit Bleistift-Zeichnungen, seither hat sie die Leidenschaft zur Kunst nicht mehr losgelassen.

Doch das Leben meinte es nicht immer gut mit der 35-Jährigen. Amon hat eine angeborene Muskelfunktionsstörung. Diese ist so selten, dass der Weg zur Diagnose ein äußerst schwieriger war: "Damals hat man mich alleine gelassen. Ich hätte mir so gewünscht, dass mir jemand geholfen hätte." Nun möchte sie andere unterstützen und ihnen Mut machen. Und das mit einem ganz besonderen Projekt.

Spenden für "Debra Austria"

Vom 3. Juli bis Ende August wird Amon jeden Freitagnachmittag gemeinsam mit Kindern im Gemeindebau in der Rohrhofergasse malen. Eingeladen sind alle Kids zwischen 7 und 13 Jahren, maximal sieben pro Termin, die sich gerne kreativ betätigen möchten. Gemalt wird im Hof, insgesamt sechs große Bilder sind geplant. Diese werden dann in einer Galerie ausgestellt. Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt dem Verein "Debra Austria" zugute, der Menschen unterstützt, die an Epidermolysis bullosa (EB) leiden. Dabei handelt es sich um eine angeborene, derzeit noch nicht heilbare Hauterkrankung. Betroffene werden als "Schmetterlingskinder" bezeichnet, weil ihre Haut so verletzlich ist wie die Flügel eines Schmetterlings. Britta Schwarz vom Verein wird auch an einem Termin vor Ort sein und etwas über das Hilfsprojekt erzählen.

"Jeder kann helfen"

Doch was treibt die junge Künstlerin, die hauptberuflich als Ordinationsassistentin arbeitet, an, ihr Talent für andere einzusetzen? "Der Grund ist simpel", meint sie. "Ich bin ein idealistischer Mensch. Ich habe ein großes Herz, mag Kinder und helfe gern. Meine Empathie treibt mich an." Leben kann Amon von ihrer Kunst bisher noch nicht. Der Wunsch ist jedoch da. "Freunde haben mir mal gesagt, dass die Bilder wirklich schön sind und ob ich sie nicht ausstellen oder verkaufen mag. Dann habe ich damit begonnen", erzählt Amon. "Ich tu’ einfach was mir gefällt und mal sehen, was dabei rauskommt."

Sowohl was die Materialien, als auch die Motive betrifft, ist die junge Künstlerin vielschichtig. "Das kommt auf meine Launen an. Ich male Tiermotive, abstrakte Kunst, nackte Frauenkörper, nehme mal Acryl, mal Strukturpaste, mal etwas anderes. Meine Wohnung ist zum Atelier geworden", sagt die Simmeringerin. Auch den bekannten Frosch vom Simmeringer Platz hat Amon schon auf die Leinwand gebracht. Das Projekt im Simmeringer Gemeindebau liegt ihr sehr am Herzen: "Ich will damit auch anderen zeigen, dass jeder auf seine eigene Art und Weise helfen kann." Wer Lust hat, mitzumachen, kann sich unter manuela.amon@hotmail.com melden oder auf der Facebook-Seite "Manuela Amon Art" vorbeischauen.

Die Künstlerin in ihrem Heim-Atelier.
Manuela Amon malte den Frosch vom Simmeringer Platz.
Autor:

Yvonne Brandstetter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen