Alles zum Thema Wiener Wohnen

Beiträge zum Thema Wiener Wohnen

Lokales
Ein grünes Idyll ist das Leben in der Siedlung Wienerfeld West. Die Sanierung startet voraussichtlich Ende 2020.

Wienerfeld-Siedlung wird saniert
Der Fahrplan für die Erneuerung von Wienerfeld West

Die Planung hat sich als besonders schwierig erwiesen, aber jetzt steht die Sanierung für die Favoritner Siedlung bereits in den Startlöchern. FAVORITEN. Bereits seit 2014 fürchten die Bewohner der Favoritner Wohnsiedlung Wienerfeld West um den Bestand ihrer Wohnungen. Damals starteten sie eine Petition zur Rettung dieses Grätzels. In der Folge gab es eine Bestands-Garantie von der Politik. Bislang wurden aber nur einzelne Bereiche saniert. "Die detaillierten Zustandserhebungen haben...

  • 15.06.19
  •  1
Lokales
Der Reumannhof befindet sich am Margaretengürtel.
3 Bilder

Gemeindebau
Im Einsatz für die Mieter

Wiener Wohnen setzt ab sofort Hausbetreuer statt Betreuungsteams für Gemeindebauten ein. MARGARETEN. Wenn das Wohnhaus gereinigt ist, alle Wartungsarbeiten durchgeführt sind und der Gehsteig geräumt ist, dann weiß man: der Hausbesorger war da. Ein Beruf, dem viel zu selten Tribut gezollt wird. Nachdem viele Gemeindebauten nicht mehr vom klassischen Hausbesorger, sondern von Teams betreut werden, steigt Wiener Wohnen nun auf fixe Ansprechpersonen um. Die so genannten Hausbetreuer halten...

  • 29.05.19
  •  1
Lokales
Hausbesorger Musaip Öztürk ist im 16ten tätig.
2 Bilder

Wenn Hausmeister zu Hausbetreuern werden
Im Einsatz für die Mieter

Wiener Wohnen setzt ab sofort Hausbetreuer statt Betreuungsteams für Gemeindebauten ein. OTTAKRING. Wenn das Wohnhaus gereinigt ist, alle Wartungsarbeiten durchgeführt sind und der Gehsteig geräumt ist, dann weiß man: Der Hausbesorger war da. Ein Beruf, dem viel zu selten Tribut gezollt wird. Nachdem viele Gemeindebauten nicht mehr von klassischen Hausmeistern, sondern von Teams betreut wurden, steigt Wiener Wohnen nun auf fixe Ansprechpersonen um. Die sogenannten Hausbetreuer halten sich...

  • 27.05.19
Lokales
Fritz Huber, Vorsitzender des Mieterbeirates, muss die Sprechstunden im Gemeindebau in ein Gasthaus verlegen.
7 Bilder

Autokaderstraße
Mieter im Gemeindebau fürchten um ihr Mitspracherecht

Im Gemeindebau in der Autokaderstraße muss der Mieterbeirat in ein Gasthaus übersiedeln. FLORIDSDORF.  Die Idylle im Gemeindebau in der Autokaderstraße mit 976 Wohnungen, der gepflegten Grünanlage und den freundlichen Mietern trügt. Den Grund für den Unmut schildert der Vorsitzende des Mieterbeirates, Fritz Huber: „Begonnen bei dem Tausch der Namensschilder an den Türen über die Wegnahme des Türschmuckes an den Wohnungstüren bis jetzt zur Schließung des Lokals des Mieterbeirates gibt es viel...

  • 21.05.19
Lokales
Die Bewohner gestalteten selber Hinweistafeln.
2 Bilder

Illegale Mülllagerung
Entsorgung des Sondermülls kostet 1.887 Euro

Die Bewohner der Wehlistraße sind verärgert: Wegen falscher Müllentsorgung zahlt jeder Mieter drauf. LEOPOLDSTADT. Sofas, kaputte Fenster, Plastikmüll im Altpapier-Container und Ratten im Sommer: diese Zustände herrschen im Durchgang der Hausanlage der Wehlistrasse 303 zum Handelskai 392. Trotz mehreren Hinweistafeln, worauf zu lesen ist, dass es bei falscher Entsorgung zu Mehrkosten kommt, wird jeglicher Müll hier entsorgt. Regelmäßiger Kontakt mit der MA 48 für Abfallwirtschaft sowie mit...

  • 20.05.19
  •  2
  •  1
Lokales
Der Mieterbeirat: Eveline Baumann und Peter Pavlik.
5 Bilder

Sanierungsarbeiten in der Redtenbachergasse 22–32
Mieter leiden unter Baustelle

Der Mieterbeirat in der Redtenbachergasse 22–32 schlägt aufgrund unkoordinierter Sanierungsarbeiten Alarm. OTTAKRING. Eine Generalsanierung der Anlage mit 94 Wohnungen ist längst überfällig: alte Fenster, wohin man blickt, der Putz bröckelt von den Wänden. "Die erste Sitzung zur Sanierung war im November 2009", berichtet Mieterbeirat-Obmann Peter Pavlik. Die gute Nachricht: Seit November 2018 wird dort tatsächlich gearbeitet, allerdings nicht immer zur Freude der Mieter. "Wir freuen uns,...

  • 06.05.19
Lokales
Der Umzug ist vollbracht: Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál eröffnete den neuen Standort offiziell.
17 Bilder

Umzug
Stadträtin Gaal eröffnet die MieterHilfe beim Gasometer

Mit dem Umzug der MieterHilfe in die Guglgasse 7-9 ist das Wohnkompetenzzentrum der Stadt Wien komplett. LANDSTRASSE/SIMMERING. Zentrale Einrichtungen wie Wiener Wohnen, Wohnservice Wien mit Wohnberatung Wien und wohnpartner und MieterHilfe sind nun alle am Standort nahe der U3-Station „Gasometer“ zu finden. Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál eröffnete gemeinsam mit Wohnservice-Wien-Bereichsleiterin Isabella Jandl und dem Leiter der MieterHilfe Christian Bartok feierlich den...

  • 29.04.19
Lokales
Sanierung Peterlinigasse

Sanierung - Liesinger Gemeindebauten 2019
Sanierung Liesinger Gemeindebauten 2019

Zu den Aufgaben von Wiener Wohnen zählt, neben der Bewirtschaftung und Verwaltung, vorrangig die Revitalisierung der städtischen Wohnhausanlagen. Seit dem Jahr 2008 ist die Sanierung von knapp 33.000 Wohnungen in Gemeindebauten in Angriff genommen worden. Trotzdem klagen vor allem Bewohner von Gemeindebauten in Liesing über die desolaten Zustände der Baustruktur, Fassaden und Stiegenhäuser. Nach einer dringlichen Anfrage der FPÖ Liesing zu diesem Thema, wurde seitens Wiener Wohnen...

  • 02.04.19
  •  2
Lokales
Seit mehr als 40 Jahren wohnt Frau Silvia in der Deutschordenstraße. Saniert wurde trotz Ankündigungen nie.

Deutschordenstraße
Ein Penzinger Gemeindebau verfällt seit 40 Jahren

Deutschordenstraße: In zwei Jahren soll saniert werden. Doch das hat es seit 40 Jahren immer wieder geheißen. PENZING. Nach dem Schimmel, den zerbrochenen Scheiben und der bröckelnden Fassade muss man nicht lange suchen. Die Mängel an der Gemeindebauanlage in der Deutschordenstraße stechen sofort, wenn man den Hof betritt, ins Auge. Der "Schandfleck von Penzing" steht immer noch so da, wie seit Jahren und Jahrzehnten, obwohl Wiener Wohnen seit Langem verspricht, die Sanierungsarbeiten in...

  • 01.04.19
Lokales
Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenberger am Kafkasteg:  Der Abriss des alten Parkhauses ist in vollem Gange.
3 Bilder

Handelskai
Gemeindebau statt Parkhaus

Am Handelskai 214 entsteht ein neuer Gemeindebau samt Kinderspielplatz, Gartendecks und Garage. LEOPOLDSTADT. Die unendliche Geschichte der desolaten Garagenanlage am Handelskai 214 hat nun ein Ende. Seit 2012 gab es Beschwerden wegen Baufälligkeit, Baumängel, illegalem Parken und Parkplatznot. Nun werden die zwei Garagentrakte mit den drei Parkdecks abgerissen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Nach dem Abriss entstehen auf einer Fläche von 19.000 Quadratmetern neue...

  • 18.02.19
  •  1
Lokales
Renate Klecl hat wegen ihrer Gehbeeinträchtigung Angst auf schlecht geräumten Gehsteigen hinzufallen.
5 Bilder

Brigittenau
Glatteisgefahr im Wallensteinviertel

Anrainer, Hauseigentümer und Passanten ärgern sich über mangelhafte Schneeräumung im Wallensteinviertel. BRIGITTENAU. Im Winter blickt die geheingeschränkte Renate Klecl jeden Morgen mit Bangen auf die Wallensteinstraße. Denn sie traut sich bei Schneefall wegen mangelhafter Schneeräumung kaum aus den Haus. „Wenn es einen Hausbesorger gäbe, würde das Räumen des Gehsteigs besser funktionieren. Aber so wird erst lange nach dem Schneefall geräumt“, sagt Klecl. Gesetzliche...

  • 05.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Roswita Arevalo hat Angst, dass die Situation im Gemeindebau eskaliert.
5 Bilder

Drohungen und Anzeigen
Endloser Mieterstreit im Gemeindebau Miesbachgasse

Aussage gegen Aussage: Der Mieterstreit im Gemeindebau findet kein Ende. Nun soll das Gericht entscheiden. LEOPOLDSTADT.  Anzeigen, Unterschriftensammlung und eine Kündigung von Wiener Wohnen: Bereits seit Längerem herrscht ein Mieterstreit in der Miesbachgasse. Die bz berichtete bereits vergangenes Jahr (hier nachzulesen). Roswita Arevalo, alleinerziehende Mutter zweier Söhne, fühlt sich weiterhin von ihren Nachbarn ungerecht behandelt. Diese sprechen hingegen von Lärmbelästigung....

  • 05.02.19
  •  1
Lokales
Die ersten frisch renovierten Bauteile in der Jedleseer Straße 79-95.
2 Bilder

Sanierung
Aus Alt mach Neu

Mit Sanierungen macht Wiener Wohnen das Leben im Gemeindebau wieder attraktiv. FLORIDSDORF.  In nahezu jedem Grätzel gibt es eine städtische Wohnhausanlage, die Mängel aufweist und nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Wiener Wohnen setzt daher umfangreiche Maßnahmen, um Gemeindebauten für Alt- und Neumieter wieder attraktiv zu machen. Neben Wärmedämmfassaden, Wärmeschutzfenstern, neuen Eingangstüren, dem Einbau von Aufzügen und Balkonen wurde in neue Dächer und eine...

  • 04.02.19
Lokales
Eine ausrangierte Sitzlandschaft wurde im abgesperrten Mistbereich abgestellt, ärgert sich Christoph Pawlowski.

Sperrmüll illegal entsorgt

vorspann Wienerbergstraße: Im Mistraum werden Sitzgarnituren und mehr abgestellt. Anrainer fordern eine Videoanlage. MEIDLING. Der ehemalige Mieterbeirat Christoph Pawlowski hat auch heute noch ein Auge auf die Gemeindebau-Anlage in der Wienerbergstraße 10. So fiel dem umtriebigen Meidlinger etwa auf, dass ein Fenster den Winter über geöffnet war. "Schon den ganzen Winter zog es kalt ins Stiegenhaus, aber man konnte das Fenster nicht schließen", so der Mieter. Beim bz-Lokalaugenschein...

  • 28.01.19
  •  2
  •  2
Lokales
Egal, ob Parks oder Wohnhausanlagen, laut bz-Lesern sind viele Bereiche der Brigittenau betroffen.
4 Bilder

Müllproblem
Brigittenauer wünschen sich mehr Sauberkeit im Bezirk

Nach dem bz- Artikel über achtlos entsorgten Müll, hier nachzulesen, gehen bei den Brigittenauern die Wogen hoch. BRIGITTENAU. Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer. Anrainer und Passanten ärgern sich seit Längerem über steigenden, achtlos oder falsch entsorgten Müll in der Brigittenau. Nach dem Artikel Ende vergangenen Jahres  traf eine Reihe an Leserbriefen in der bz-Redaktionein, in der Brigittenauer über ihre Erfahrungen...

  • 14.01.19
  •  1
Lokales
Auf dem Privatweg im Olof-Palme-Hof ist der Durchgang nur auf eigene Gefahr möglich.

Winter heißt: Umweg für Senioren

Bei Schneefall müssen die Bewohner des Hauses Laaerberg einen weiteren Weg gehen. Die Abkürzung ist ein Privat-Weg, der im Winter nicht geräumt wird. FAVORITEN. Die Bewohner hinter dem Olof-Palme-Hof nutzen gerne eine Abkürzung, wenn sie in Richtung Favoritenstraße und hin zur neuen U1-Station müssen. Gleich hinter dem Wohnblock befindet sich ein Park mit Spielplatz und einem Weg, der bis zur Favoritenstraße führt. Probleme gibt es nur im Winter, so Herr Friedrich, der im Haus Laaerberg...

  • 18.12.18
  •  2
  •  1
Lokales
Edyta W. vor der unsanierten Hausmauer, die für die Schimmelbildung im Schlafzimmer verantwortlich zu sein scheint.
2 Bilder

Gemeindebau
Mieter kämpfen gegen Schimmel

Seit Jahren versucht eine Familie ihre Wohnsituation zu verbessern. Nun scheint eine Lösung in Sicht.  BRIGITTENAU. Als Edyta und Christian W. vor 16 Jahren in den Gemeindebau in der Jägerstraße eingezogen sind, war die Freude groß. Denn die neue Wohnung war sauber und befand sich in einer ruhigen Lage. Allerdings hielt diese Freude nicht lange an, denn schon nach kurzer Zeit begann sich Schimmel in den Ecken des Schlafzimmers zu bilden. Langjähriges ProblemWiener Wohnen war bemüht,...

  • 15.12.18
Lokales
In Brigittenauer Wohnhausanlagen wird Müll oft falsch entsorgt.
4 Bilder

Hat der 20. Bezirk ein Müllproblem?

Brigittenauer ärgern sich über achtlos oder falsch entsorgten Abfall. Jetzt reagiert der Bezirk. BRIGITTENAU.  Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer. Seit einiger Zeit ärgern sich Anrainer und Passanten über steigenden und achtlos entsorgten Müll im Bezirk. Vom Hugo-Gottschlich-Park bis zur Adalbert-Stifter-Straße, von der Burghardtgasse bis zu den Wohnhausanlagen sind viele Bereiche betroffen. Doch wie kommt es dazu und wer ist für...

  • 10.12.18
Lokales
Als kostenloser Abstellplatz wird der Parkplatz der Mieter am Laaer-Berger Hochhaus missbraucht, so Bezirksvize Mrkvicka.

Parkplatzklau am Laaerberg

Während die einen fürs Parken zahlen müssen, parken andere illegal kostenlos. Gestraft werden sie nicht. Das muss sich ändern, so die Anrainer. FAVORITEN. Vor dem Hochhaus-Komplex am Laaer Berg befindet sich eine Ladenzeile. Davor gibt es ein paar Stellplätze. Die Mieter des Gemeindebaus haben sich einen Parkplatz gemietet. Der befindet sich genau zwischen Hochhaus und der Laaer-Berg-Straße. 88 Stellplätze sind für die Bewohner reserviert. Allerdings ist der Parkplatz nicht mit einem...

  • 10.11.18
Lokales
Stadträtin Kathrin Gaal (l.) und Hannes Derfler (r.) heißen Familie Gratzl in ihrer neuen Dachgeschoßwohnung willkommen.
3 Bilder

Gemeindebau am Kapaunplatz 4–6: 18 Millionen für die Sanierung

Der Gemeindebau am Kapaunplatz 4–6 ist nun ein Niedrigenergiehaus und hat 34 Dachgeschoßwohnungen. BRIGITTENAU. Wärmedämmung, Einbruchschutz, Dachgeschoßausbau: Zwei Jahre dauerte die Generalsanierung des Gemeindebaus am Kapaunplatz 4–6. Mit umfangreichen Baumaßnahmen konnte der Heizwärmebedarf der denkmalgeschützten Anlage um zwei Drittel gesenkt werden. Damit ist der Gemeindebau mit 14 Stiegen und 286 Wohnungen nun ein Niedrigenergiehaus. Insgesamt kostete die Sanierung rund 18...

  • 21.10.18
  •  1
Lokales
Das Haus in der Mitisgasse 36 wird, so Wiener Wohnen, ab Dezember saniert.

Mitisgasse und Deutschordenstraße
Die letzten Tage der Penzinger Schandflecke

Mitisgasse und Deutschordenstraße: In den kommenden Monaten soll die Sanierung starten. PENZING. In der Deutschordenstraße steht einer der hässlichsten Gemeindebauten des Bezirks. Selbst die Bewohner bezeichnen die Anlage als "Schandfleck von Penzing". Von Ratten, die aus dem Klo kommen, und Schimmel in den Wohnungen erzählen sie. Zerbrochene Fenster "zieren" die Anlage und der Verputz bröckelt von den Wänden. Ein Stück weiter stadteinwärts, neben dem Hanusch-Krankenhaus, sieht eine...

  • 12.10.18
  •  1
Lokales
Elfriede Mössl hat genug von der täglichen Klingelpartie und will ihren Namen an der Gegensprechanlage wiederfinden.
2 Bilder

Mieter sind namenlos im Gemeindebau

Wiener Wohnen ändert auch in Floridsdorf die Beschriftungen der Gegensprechanlagen auf neutrale Topnummern. Damit sind nicht alle Mieter einverstanden. FLORIDSDORF. Elfriede Mössl lebt in einem Gemeindebau in der Mitterhofergasse und ist sauer. Grund dafür ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die auch bei Hausverwaltungen zuschlägt. Konkret geht es um die Beschriftung der Gegensprechanlagen. Aufgrund einer Beschwerde im Rahmen der DSGVO muss nun Wiener Wohnen sukzessive die...

  • 24.09.18
Lokales
Bereits 2016 beschwerte sich Anrainerin Rosa Kainz über die Verschmutzung von Grünflächen der angrenzenden Wohnhausanlagen
2 Bilder

Hannovermarkt: Fauliges Gemüse und Ratten

Müll, Abfälle und sperrige Kisten erzürnen Anrainer im Umkreis des Hannovermarktes. Samstags nach dem Bauernmarkt würden Lebensmittelreste Ungeziefer anziehen. BRIGITTENAU. Buntes Obst und knackiges Gemüse am Stand von Mohamed Farghali lädt zum Kaufen ein. „Unsere frischen Lebensmittel verkaufen wir jeden Samstag auf dem Bauernmarkt und bieten nach dessen Ende Unverkauftes kostenfrei an“, erzählt Farghali. Was viele freut, ist für die Anrainer besonders im Sommer ein Ärgernis. „Nutzer der...

  • 21.08.18
Lokales
Entsetzt über den Zustand: Bezirks-Chef Leo Plasch beim bz-Lokalaugenschein im Bertha-von-Suttner-Hof.
2 Bilder

Bertha-von-Suttner-Hof: Stiegenhäuser werden renoviert

Jetzt steht es fest: Im Bertha-von-Suttner-Hof werden die beschmierten Stiegenhäuser erneuert. WIEDEN. Schon in der Favoritenstraße wird man von der Bertha-von-Suttner-Statue begrüßt. Im Hof ist es ruhig, viele Anrainer genießen die schattenspendenden Bäume in der sengenden Hitze. In den Hauseingängen rundum sieht es nicht so harmonisch aus: Die Farbe blättert von den Wänden, Beschmierungen zieren den Stiegenaufgang. Papierfetzen zeugen von ehemaligen Schreiben, die ans "schwarze Brett"...

  • 20.08.18
  •  2