Der 651.St.Veiter Wiesenmarkt findet auch im "Haus Sonnhang" statt

24Bilder

„Haus Sonnhang“ heißt das Bezirksaltenwohn- und Pflegeheim in St. Veit/Glan. Im „Haus Sonnhang“ wird viel getan, um Körper, Geist und Seele der Bewohner beweglich zu erhalten. Im Wohn- und Pflegeheim finden sich vorbildliche Ansätze zur sozialen Teilhabe älterer Menschen an den gesellschaftlichen Vorgängen der Stadt und der Region. Am 3.Oktober 2012 geschah dann etwas ganz und gar Unglaubliches:

Für viele Bewohnern des "Haus Sonnhang" ist ein Wiesenbesuch nicht möglich.
Und da eine gstandene St.Veiterin und ein gstandener St.Veiter einfach auf den Wiesenmarkt muss, kam eben der 651.St.Veiter Wiesenmarkt ins "Haus Sonnhang". Eine wunderschöne Idee einer Mitarbeiterin wurde im Team umgesetzt.

Vergnügungsviertel und Krämermarkt

Als Herzstück des Marktes wurde ein Vergnügungsviertel, in dem die Senioren Kegeln, Dosenschießen und Entenziehen konnten, errichtet. Zum Wiesenmarkt gehört aber auch der Krämermarkt: Bei einem Stand wurde Unterwäsche, Taschen, Halstücher, Pullover und Tischdecken feilgeboten. Beim zweiten Stand wurden von den Senioren selbtproduzierte Produkte wie Kräuterkissen, Salben, Marmelade, Seifen und Schnäpse angeboten.

Streichelzoo des Kleintierzuchtvereins K6

Der Wiesenmarkt hatte immer einen Zoo. Viele erinnern sich noch an Prechtls Tierschau. Der Kleintierzuchtverein K6 aus St.Veit an der Glan baute einen Streichelzoo für den hauseigenen Wiesenmarkt. Damit tat sich die Gelegenheit für die Bewohner auf, mit Tieren in Berührung zu kommen.

Musik und Tanz

Die Stimmung war prächtig. Heribert Wurzer mit seiner Harmonika sorgte für Schwung. Es wurde geschunkelt, getanzt und mitgesungen und viele Heimbewohner hatten auch Tränen in den Augen, da Erinnerungen an die eigene Kindheit am Markt hochkamen, an unvergessliche Wiesenmarkttage.

Der hauseigene Wiesenmarkt sollte am späten Nachmittag beendet werden, doch die Senioren klatschten, tanzten und baten den Musiker ständig um Zugaben. Eine betagtere Dame meinte: "Ich kann zwar nicht mehr tanzen, doch es juckt mich am ganzen Körper, wenn ich den Tänzerinnen und Tänzern zusehe!" Eine andere Bewohnerin sagte, dass sie seit 15 Jahren nicht mehr am Wiesenmarkt gewesen war und jetzt habe sie die Kokusbussalan und die Schaumrollen im Haus. "Und Maiwipferlsaft", meinte eine Dame, "bekommt man nicht einmal in der Apotheke. Hier bei uns im Haus beim Wiesenmarkt aber schon."

Siegerehrung beim Kegeln

Am Ende des hauseigenen Wiesenmarkts fand eine große Siegerehrung für die Keglerinnen und Kegler statt: Die Tagessiegerin beim Kegeln war Frau Anna Tschoglisch.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des "Haus Sonnhang" hatten an der Veranstaltung ehrenamtlich mitgearbeitet.

Autor:

Franz Waditzer aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.