Passering, Althofen, Guttaring
Umfangreiche Straßensanierungen um 350.000 Euro

Insgesamt 350.000 Euro werden in die Straßensanierungen investiert.

Die Althofener Straße zwischen Althofen und Guttaring ist ab 7. Juli gesperrt. Grund sind umfangreiche Sanierungsarbeiten. Ebenfalls saniert wird die Krappfeld Straße bei Passering.

PASSERING, ALTHOFEN. Die Althofener Straße, sie verbindet die Ortschaften Althofen und Guttaring, wird vom 6. Juli bis 31. Juli saniert. Der ein Kilometer langer Straßenabschnitt zwischen Höhwirt und Guttaring befindet sich in einem sehr desolaten Zustand mit Rissen und Spurrinnen und wurde mit der Güteklasse 4 bewertet. Dieser Abschnitt wird daher komplett saniert und neu asphaltiert, auch das Bankett wird erneuert. Insgesamt werden 180.000 Euro investiert, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Straßensperre ab 7. Juli

Während der Bauarbeiten ist eine neuntägige Totalsperre vom 7. bis 15. Juli und in weiterer Folge eine zweitägige halbseitige Fahrbahnsperre mit Geschwindigkeitsbeschränkung notwendig. Die Umleitung während der Totalsperre führt über die L82 Silberegger Straße.

Sanierung der Krappfeld Straße bei Passering

Risse, Spurrinnen, Schollenausbrüche – aufgrund des schlechten Fahrbahnzustandes ist auch an der Krappfeld Straße bei Passering eine Sanierung notwendig. Die Fahrbahn wird komplett durchgefräst und dann neu asphaltiert. Die Arbeiten können voraussichtlich bereits diese Woche fertiggestellt werden. Es werden dafür 170.000 Euro investiert.

Halbseitige Straßensperre

Im Baustellenbereich sind teilweise eine halbseitige Straßensperre sowie eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h notwendig. "Es ist wichtig, dass in die Straßen in den ländlichen Regionen investiert wird. Für diese beiden Baustellen nehmen wir 350.000 Euro in die Hand. Für Pendler nach Althofen wird damit ein sehr desolater Abschnitt auf ihrer Strecke saniert", sagt der zuständige Landesrat Martin Gruber.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen