08.02.2017, 16:12 Uhr

Betrug beim Autoverkauf: St. Veiter manipulierte Kilometerstand

Der Kilometerstand wurde bewusst um 200.000 zurückgesetzt (Foto: KK/Pixabay - Symbolfoto)

Um 200.000 Kilometer soll der 46-jährige den Kilometerstand zurückgedreht haben, bevor er ihn verkaufte.

Eigentlich wollte eine St. Veiterin den Audi A6, Baujahr 2004, als Schnäppchen um etwa 4.000 Euro kaufen. Dabei hatte sie jedoch die Rechnung ohne den Verkäufer - ein 46 Jahre alter Mann aus dem Bezirk - gemacht. Denn dieser hatte den Kilometerstand um ca. 200.000 Kilometer zurückgehdreht, bevor er ihn auf einer Internetplattform anbot. Das Überprüfungsgutachten fertigte er selbst an, verkaufte den Wagen schließlich an die Frau und täuschte sie damit über den richtigen Wert des Fahrzeuges um geschätzte 2.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.