23.05.2017, 15:30 Uhr

Sörgerinnen lernten den Big Apple kennen

Die Delegation der Trachtengruppe Sörg mit Obfrau Marion Karnath (links vorne) vor dem Rockefeller Center (Foto: KK)

Mitglieder der Trachtengruppe Sörg wählten ein besonderes Ziel für ihre Reise: New York!

SÖRG. Vor Kurzem reiste eine Delegation der Trachtengruppe Sörg mit Obfrau Marion Karnath nach New York. "Die ersten Schritte gingen zur Mega-Eisdiele ,Cold Stone' und dann weiter zum Österreicher ,Blaue Gans', um die österreichische Küche in New York zu testen", erzählt Karnath. Sie hat die Reise in die Stadt, die niemals schläft, organisiert.


Ein Abend mit "Cats"

Am Besichtigungsprogramm stand in den nächsten Tagen unter anderem eine vierstündigen Stadtrundfahrt durch den Stadtteil Manhatten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Time Square, Theater District, 5th Avenue, Rockefeller Center, Central Park, Ground Zero und mehr. "An einem Abend besuchten wir das Broadway Musical ,Cats', was alle begeisterte", freut sich Karnath.

Fototermin am Rockefeller Center

An einem Tag ging es zum Fototermin auf dem Dach des Rockefeller Centers „Top of the Rock“ mit atemberaubendem Blick über New York. Danach stellten die acht Sörgerinnen ihre Gastfreundschaft unter Beweis: Spontan beteiligten sich die Damen an einem „Charity-run“ für Kinder und wurden jubelnd von den Zusehern mit der Kärntner und der österreichischen Fahne fröhlich begrüßt und an Wasserstationen mitversorgt.
Eine Shopping-Tour durch riesige Kaufhäuser und Malls durfte nicht fehlen. Besonderes Highlight war das Abendessen im Restaurant des St. Veiters Wolfgang Puck.

Zu Gast beim Generalkonsul

Vor dem Abflug in die Heimat durften die Sörgerinnen zum österreichischen Generalkonsul Georg Heindl mit Gattin Neline Koornneef in die 5th Avenue zur Frühstückjause. "Dies war laut Heindl der erste Besuch einer Kärntner Gruppe und ein unvergesslicher Höhepunkt der Reise".

Damen wollten auf die Fashion-Gala

Kurz vor dem Rückflug durften die Damen die Vorbereitungen für eine Fashion-Gala am Metropolitan Museum mitverfolgen. Am Abend, als die Gruppe wieder im Flieger nach Hause saß, kamen dort Größen wie Madonna, Katy Perry, Jennifer Lopez etc. zusammen. "Die Damen wären noch gerne geblieben", schmunzelt Karnath.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.