30.09.2014, 10:24 Uhr

Brustzentrum ist zertifiziert

Das Team des Brustzentrums mit Leiter Jörg Tschmelitsch und Direktor Manfred Kraßnitzer (Foto: KK)

Im Krankenhaus St. Veit werden pro Jahr 100 Patienten behandelt und Studien werden durchgeführt.

ST. VEIT. Das Brustzentrum Kärnten, das im Krankenhaus der barmherzigen Brüder in St. Veit beheimatet ist, erhielt die Auszeichnung DOC-CERT. Die Zertifizierung wurde nach einer umfangreichen Prüfung für drei Jahre verliehen. Seit der Gründung des Zentrums im Februar 2009 wurden 1.000 Patienten behandelt.

Gute Arbeit geleistet

Die Auszeichnung ist für das interdisziplinäre Team, dem Ärzte, Krankenschwestern und Seelsorger angehören, eine Bestätigung für ihre gute Arbeit. Um zertifiziert zu werden, müssen pro Jahr mindestens 100 Karzinom-Patienten und dreißig Operationen durchgeführt werden. "Die gerade angeschlossene Überprüfung bestätigt unsere ausgezeichneten Ergebnisse und bringt eine Verlängerung der Zertifizierung als Brustzentrum mit sich", sagt der medizinische Leiter Jörg Tschmelitsch.


Studien durchgeführt

Das Brustzentrum in St. Veit ist international anerkannt, da auch Studien durchgeführt werden. "Die Studien bieten die Möglichkeit, erprobte und vor allem teure Medikamente der neuesten Generation in die Behandlung der Patienten aufzunehmen", erklärt der stellvertretende Leiter des Brustzentrums Arno Reichenauer. Das Team des Brustzentrums arbeitet eng mit den niedergelassenen Ärzten in der Region zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.