16.07.2017, 22:15 Uhr

Top-Malerin kommt aus St. Veit

Der erfolgreiche Malerlehrling Bettina Schuster

Bettina Schuster zählt zu den besten Malerlehrlingen in Österreich.

ST. VEIT (pp). Beim kürzlich abgehaltenen Bundeslehrlingswettbewerb der Maler und Beschichtungstechniker in Kufstein schlug sich eine Auszubildende aus der Herzogstadt ganz hervorragend.
Bettina Schuster von der St. Veiter Malerei Wutte überzeugte mit ihrem Werkstück die Fachjury und belegte den ausgezeichneten siebenten Platz. Die kreative Handwerkerin katapultierte sich damit in die Top-Ten von Österreichs bestem Malernachwuchs. Ein "Pinselschlag" genügt da natürlich nicht, um gegen derart hochkarätige Mitbewerber aus dem ganzen Land im harten Wettkampf zu bestehen.

Gezielte Vorbereitung
"Gemeinsam mit Lukas Odrei, hinter dem ich beim Kärntner Landesbewerb Zweite wurde, durchliefen wir ein intensives Coaching-Programm", berichtet die 22-Jährige von der Zeit vor dem Finale in Tirol.
"Das Training, verbunden mit mentaler Unterstützung hat sich ausgezahlt", ist Schuster überzeugt, die ihren eigenen Entwurf nach exakten Vorgaben abliefern musste.

Zitat, Bettina Schuster: "Mehrere Stunden konzentriert durchzuarbeiten, das ist schon eine Herausforderung"

Zitat, Walter Wutte: "Natürlich ist man als Vorgesetzter stolz, einen so guten Lehrling auszubilden"

Verständnisvoller Chef als große Hilfe
"Immer wieder durfte ich während der Arbeitszeit für den Landes- und danach für den Bundesbewerb üben", schwärmt Bettina Schuster von ihrem "Brötchengeber" Walter Wutte, der erfolgreich ein Malereiunternehmen in St. Veit betreibt. Wichtig ist ihr auch die Erwähnung der kollegialen Unterstützung von Manuel Winkler und Freddy Egger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.