02.04.2017, 20:29 Uhr

Steinach weiter im Aufwind

Mit 3:0 entschied der SC Steinach das Derby gegen Navis am Sonntag für sich.

STEINACH (lg). Über 300 Zuschauer zog das Derby am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein an. Traf doch in der Bezirksliga West der SC Steinach auf den SV Navis. Ein Derby, das wohl seit vielen Generationen hart umkämpft ist und gespannt verfolgt wurde.

Doppelter "Schafferer-Streich"

Steinachs Goalgetter Nummer Eins Philipp Schafferer nutzte gleich zu Beginn seine Chance und netzte zum 1:0 ein. Und dies sollte nicht sein letzter Streich werden. Auch das 2:0 nach rund 60 Minuten Spielzeit darf auf das Konto von Schafferer verbucht werden. 6 Tore in den letzten 5 Spielen, so lautet seine bisherige Bilanz. Aber auch Navis mit Hannes Lechleitner (5 Tore in den letzten 5 Partien) und Manuel Moser mit insgesamt 12 Treffern zeigte sich kampfbetont und versuchte, das Ruder herumzureißen. Das gelang den Navisern mit Trainer Georg Eppensteiner auch stellenweise.

Noch mehr Derby`s

Eine Schrecksekunde gab es für Steinach in der ersten Hälfte, als Sandro Wallner nach einem Zusammenstoß mit blutender Kopfwunde erstversorgt werden musste. Für ihn kam Thomas Rapp auf das Feld, der in Minute 78 vom Elfmeterpunkt zum 3:0 trifft. Der SC Steinach rangiert nun mit 30 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Im sicheren Mittelfeld mit 17 Punkten halten die Naviser. Ihnen steht am Samstag schon das nächste spannende Derby gegen den TSV Fulpmes bevor. Steinach trifft in der nächsten Runde auf Reichenau 1b.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.