Ärgernis

Beiträge zum Thema Ärgernis

Lokales
Erwin Rasner, Lisa Santrucek und Jasmin Simader (v.l.) ärgern sich täglich über die Bier- und Red Bull-Dosen am Weg.
4 Bilder

Ternitz-St. Johann
Das ist die Dreck-Straße

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Fahrbahnrand zwischen dem Reitstall St. Johann und dem Reitplatz wird als Müllkippe missbraucht. Nahezu täglich liegen zwischen Reitplatz und Stall – Bereich Gfiederstraße-St. Johanner-Straße – leere Bierdosen und sonstiger Müll. Ein Umstand, der vor allem den Reitern des Pferdestalls Handler negativ  auffällt, weil die regelmäßig brav den Müll anderer Leute auflesen. "Aber wir sind es leid", so Jasmin Simader vom Reitstall. Pferdeäpfel vs. Bierdosen Das...

  • 06.10.19
Lokales
So soll es sein.
3 Bilder

Neunkirchen
Ab jetzt wird gestraft

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es wäre so schön Richtung Wohnhäuser zu schlendern – wenn da nicht die rücksichtslosen Autofahrer wären. Der Bürgermeister droht Strafen an. Es wäre so schön Richtung Wohnhäuser zu schlendern – wenn da nicht die rücksichtslosen Autofahrer wären. Schärfere Kontrollen Direkt neben dem Neunkirchner Sportplatz führt ein Fußweg zur nahen Wohnsiedlung. Im Idealfall nutzen die Autofahrer die Parkflächen rücksichtsvoll aus. Leider sorgen hier immer wieder "schwarze Schafe"...

  • 03.10.19
Lokales

Ternitz
Der Kunstparker im Rasen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • 01.10.19
Lokales

Kommentar
Ist es so: der Größere hat immer Vorfahrt?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Steven Spielbergs "Das Duell" lässt grüßen: stärkere Verkehrsteilnehmer beanspruchen die Vorfahrt für sich – selbst wenn sie Wartepflicht hätten, oder? Derartige Situationen ergeben sich täglich. Ein solcher Vorfall bescherte einer jungen Lenkerin auf der B17 in Neunkirchen eine gehörige Schrecksekunde. Da fuhr ein Sondermüllwagen aus einem Parkplatz in den Verkehr ein und es hätte um ein Haar gescheppert. Die Darstellung dieses Verkehrs-Dilemmas fiel äußerst...

  • 26.09.19
  •  2
  •  1
Lokales
Radfahrer mit Einkaufskörbchen (Symbolfoto) müssen oft Rowdys ausweichen, die als Geister-Radler unterwegs sind.
2 Bilder

Ternitz
"Geister-Radler" sorgen für riskante Situationen

Eine neue Unsitte schlägt immer mehr durch: das Fahren entgegen der Radweg-Fahrrichtung. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es könnte so einfach sein: zwei Radwege führen entlang der Ternitzer Franz-Dinhobl-Straße, damit die Pedalritter sicher in beide Richtungen strampeln können. Umso verwunderlicher, dass es – überwiegend jugendliche – Radwegnutzer häufig nicht schaffen, in die richtige Richtung zu strampeln. Das führt mitunter zu riskanten Situationen. Fahren Damen mit dem Einkaufskörbchen am...

  • 16.09.19
  •  1
Lokales
Die Ausschilderung wie es zum Parkautomaten geht, war bislang nicht klar ersichtlich.
2 Bilder

Höflein
Nach Beschwerden: Nachbessern bei Parkgebühren

Neuerdings muss fürs Parken im Wald bei Höflein geblecht werden. mehr dazu hier Die Gemeinde redet dem Waldbesitzer nun ins Gewissen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wanderer und Freizeitsportler nehmen ständig sämtliche Parkflächen rund um das Anwesen "Seiser Toni" in Beschlag. Das nervt die Waldbesitzer – nicht den Eigentümer der Pension Seiser Toni! Ihre Lösung: wer auf dem Privatgrund parken will, muss dafür zahlen und ein Parkticket lösen (die BB berichteten). Der Start dieses...

  • 06.09.19
Lokales
Otter wie dieser (Symbolfoto) laben sich am Teich im Naturpark.
4 Bilder

Schwarzau im Gebirge
Tierischer Dieb: Fischotter klaut im Naturpark Falkenstein

Mit tierisch hungrigen Dieben muss sich der Naturpark Falkenstein befassen. Otter plündern den Teich. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sie sind wohl genährt und tummeln sich zu Hauf in der Teichanlage des Naturparks: die rund 300 Fische, die von Fischerei Gesellschaft gespendet wurden. Leider haben die Tiere eine kurze Lebenserwartung. Denn hungrige Diebe laben sich an den fetten Fischen. Zwei drei Otter als Gäste Bürgermeister Michael Streif: "Zwei, drei Otter sind bei uns seit einigen Jahren...

  • 05.09.19
  •  1
Lokales

Neunkirchen
Leserpost

Lokalgast verärgert über die "Ist-mir-Wurscht-Mentalität" von Zuzüglern. BEZIRK NEUNKIRCHEN. 

Neulich (Dienstag) war ich mit einem Freund in Tom's Oase in neunkirchen auf einen Kaffee. Wir saßen auf der Terrasse und plauderten mit der Schwester von Tom, welche wieder aus Deutschland zu Besuch war, über alte Zeiten. Im Schafferhofergarten spielten etliche Kinder verschiedener Altersgruppen und verschiedenster Herkünfte. Plötzlich wurden wir durch lautes Klopfen auf eine Tafel, auf welcher...

  • 03.09.19
  •  5
Wirtschaft
Ein Blick auf die künftige Parkplatz-Situation.

Mönichkirchen
Nach Bürgerprotest liegt Parkplatz-Konzept vor

An starken Tagen besuchen über 3.000 Gäste das Ski- und Wandergebiet Mönichkirchen. Mehr Parkplätze sind gefragt. – Das sieht aber eine Gruppe Bürger gar nicht gerne. mehr dazu hier BEZIRK NEUNKIRCHEN. Aufgrund der gestiegenen Besucherzahlen der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee GmbH mit deutlich mehr als 100.000 Gästen im Winter, war der bestehende Parkplatz bei der Talstation der Sonnenbahn in Mönichkirchen mit 448 PKW- und fünf Bus-Stellplätzen vielfach voll ausgelastet. Die Gäste...

  • 31.08.19
Lokales

Kunstparker
Auto blockierte Bank-Zufahrt

Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • 23.08.19
  •  1
Lokales

Kunstparker
"High Noon" Vor der Volksschule

Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • 22.08.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Kunstparker
Der Gehsteig-Parker

Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • 20.08.19
  •  3
Lokales

Tier-Elend
Huhn-Kadaver lag im Wald

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Das Wetter war gut, die Temperaturen hoch. Ich unternahm einen Ausflug nach Willendorf und wollte zu Fuß vom Ort in die Johannesbachklamm wandern", schildert eine Naturfreundin den Bezirksblättern. Der Ausflug endete aber wenig prickelnd. Die Frau: "Schon auf der Forststraße schlug mir Verwesungsgeruch entgegen. Trotzdem ging ich weiter." Auf einer Lichtung machte die Spaziergängerin dann die Ursache des Geruchs ausfindig: "Ein totes Huhn und Gedärme eines größeren...

  • 08.08.19
Lokales

Kraftwerk wird regelmäßig Ziel von Rowdys

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Kraftwerk von Familie Rasner in Pottschach wurde wiederholte Male das Ziel von Graffiti-Schmierern. "Nachdem es jedes Mal nach dem Streichen wieder so aussieht lassen wir es nun. Denn wir haben es schon etliche Male neu gestrichen", so Christian Rasner sauer. Weiteres Ärgernis: jede Woche wird reichlich Plastik angeschwemmt. "Wir füllen mit dem Unrat immer einen Sack", ärgert sich Rasner.

  • 23.07.19
Lokales
Im AMS Neunkirchen wird Datenschutz hochgehalten.

Ärger über AMS-Härte
Krankmeldung kam zu spät: Kein Arbeitslosengeld für 34-Jährigen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ärger über AMS-Härte: Ein Neunkirchner (34) muss 42 Tage ohne Arbeitslosengeld auskommen. as tut weh: ein Neunkirchner (34) hätte ein Vorstellungsgespräch gehabt. Doch ein Bandscheibenvorfall verhinderte, dass er den Termin wahrnehmen konnte. Angaben der Familie zufolge war er sogar im Krankenhaus Neunkirchen in Behandlung. 42 Tage ohne AMS-Unterstützung Sein Pech: der Bandscheibenvorfall wurde erst am Tag nach dem geplatzten Vorstellungsgespräch diagnostiziert. "Also...

  • 23.07.19
  •  6
  •  2
Lokales

Kunstparker
Bequemer geht's kaum noch

Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • 23.07.19
  •  3
Lokales
Auch hier wäre parken möglich – und das gratis.
2 Bilder

Tourismus-Unruhe
Parkgebühr im Wald: erste Sanktionen angelaufen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gratis-Parken im Wald vor der Pension Seiser Toni war einmal. Die Waldbesitzer – nicht der neue Besitzer vom Seiser Toni – bitten Parker zur Kasse (die Bezirksblätter berichteten exklusiv). mehr dazu hier Das ist auch ihr gutes Recht, weil es sich um ihren Grund und Boden handelt, räumt man seitens der Gemeinde ein. Zur Überraschung von SPÖ-Bürgermeister Harald Ponweiser stehen die Alpinvereine dem kostenpflichtigen Parken nicht ablehnend gegenüber: "Weil damit die...

  • 22.07.19
  •  1
Lokales
Tatort Gartenzaun. Ein Briefkasten wurde beschädigt.

Vandalismus
Briefkasten aufgebrochen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Gahnsstraße 7 wurde zwischen 12. und 13. Juli ein Briefkasten aufgebrochen und dabei beschädigt. Ferner wurde bei dem Vandalismusakt ein Etui entwendet. Hinweise auf den Täter per E-Mail unter neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort "Briefkasten" – erbeten.

  • 19.07.19
Lokales
Ein blauer Pfeil markiert die Stelle des Wassergebrechens.

Schrattenbach
Wasser-Engpass nach Rohrbruch für 5 Häuser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Schrattenbacherin schlug bei den Bezirksblättern Alarm: "Ein Wasserrohrbruch wurde tagelang nicht behoben." Sechs Wochen Wasser-Zores Tatsächlich ärgerte der besagte Wasserrohrbruch sechs Wochen lang ärgerte die Gemeinde Schrattenbach. "Fünf Häuser – eine Familie war zu dem Zeitpunkt auf Urlaub – waren betroffen", erzählt Bürgermeister Franz Pölzelbauer. Durch Zufall entdeckte eine Bewohnerin, die unter dem Wasserrohrbruch zu leiden hatte, die Stelle, wo der...

  • 01.07.19
  •  1
Lokales

Kommentar
Wenn Vandalismus sich im Feld entlädt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mir wurde als Kind noch eingetrichtert, dass uns der Bauernstand alle ernährt. Und es ist nicht so falsch. Woher kommen schließlich unsere Lebensmittel, wenn nicht von unseren Landwirten (und denen aus dem benachbarten Ausland)? Umso unverständlicher ist es für mich, wenn Rowdys mutwillig die Arbeit von Bauern schädigen. So geschehen im Ternitzer Ortsteil Rohrbach. Hier vergriffen sich bislang unbekannte Täter an Futterballen (mehr dazu in Ihren aktuellen Bezirksblättern,...

  • 16.06.19
  •  1
  •  1
Lokales
2 Bilder

Schaden für Bauern
"Der Schlitzer" war unterwegs

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 30 Stück frisch eingewickelte Siloballen – das Futter für die Kühe eines Bauern – wurden offenbar in der Nacht von 8. auf 9. Juni von einem Unbekannten beim Kuhanger im Ternitzer Ortsteil Rohrbach aufgeschlitzt. Hätte der Landwirt den Schaden nicht rechtzeitig entdeckt, wäre die geschnittene Futterwiese darin verfault und der Schaden hätte Ausmaße von rund 1.500 Euro angenommen. So muss er die Ballen neu einwickeln. Kostenpunkt: rund 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen...

  • 09.06.19
  •  1
Lokales

In Ternitz entdeckt
Dieser Kunstparker war ein Risiko

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Es liegt mir fern jemanden zu vernadern, weil ich weiß, das oft genug unüberlegt Fehler passieren", erklärt der Ternitzer SPÖ-Stadtrat Peter Spicker. Spicker will aber die Leute sensibilisieren, dass – speziell bei engen Bereichen wie vor der Stadthalle – durchaus verkehrskritische Situationen entstehen können. Spicker: Unabhängig davon, ob dieses Auto zwei Parkplätze blockiert oder nicht, ist es in diesem Bereich problematisch, wenn ein Fahrzeug mit einem Drittel der...

  • 09.06.19
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.