Bürgermeister Gerald Schmid

Beiträge zum Thema Bürgermeister Gerald Schmid

LokalesBezahlte Anzeige
Das Kapuzini-Team mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Knittelfeld
Kapuzini wurde übernommen

Seit Februar ist das Kapuzini in neuen Händen. Matthias und Alexander Spleit, Rene Zisser sowie Thomas Rabitsch leiten das Gastronomieunternehmen, das als Café und Bar betrieben wird. Bürgermeister Gerald Schmid, STR René Jäger (ÖVP) und IGK-Obmann Jörg Opitz waren bei der Eröffnung zu Gast. Das Kapuzini kennt man. Von 2007 bis 2018 führten es Huberta und Hans Dietrich, davor war es auch schon ein Lokal. Nun wurde es übernommen. Im modern gestalteten Gastraum gibt es vom morgendlichen Kaffee...

  • 19.03.19
LokalesBezahlte Anzeige
Jörg Opitz, Michael Gassner (WKO-Murtal), Kevin Goel, Julia Raffer und BGM Gerald Schmid.

Knittelfeld
Neues Modegeschäft in der Herrengasse

Unter dem Namen KG Fitness & Fashion startete Kevin Goel in der Herrengasse 1 mit einem Modegeschäft. Bürgermeister Gerald Schmid und IGK-Obmann Jörg Opitz kamen zur Eröffnung. Die Firma gibt es schon seit 2016. Zuvor war Kevin Goel in Judenburg, mit 1. März übersiedelte er in die Knittelfelder Innenstadt. Der gelernte Schlosser arbeitete anfangs in der Industrie. 2016 absolvierte er die Ausbildung zum Diplomierten Fitness- und Gesundheitstrainer. Er interessierte sich schon früh für...

  • 15.03.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
Bürgermeister Gerald Schmid, Geschäftsführer Andreas Puster und GR Robert Samer.

Knittelfeld
Individuelles für Ihr Auto bei p-performance

Bürgermeister Gerald Schmid und Gemeinderat Robert Samer (FPÖ) ließen es sich nicht nehmen bei der Betriebseröffnung der p-performance.at – Puster GmbH in der Niederfeldgasse 26 vorbeizuschauen. Das Unternehmen wurde 2007 von Andreas und Anton Puster gegründet. Andreas ist mittlerweile der Geschäftsführer des Unternehmens. Die Firma p-performance bietet seinen Kunden, die zum Großteil aus Autoliebhabern bestehen, exklusive Teile, Fahrzeugumbauten, Chiptuning, Softwareoptimierungen,...

  • 07.03.19
LokalesBezahlte Anzeige
Bürgermeister Gerald Schmid und Mirjam Schimpfhuber.

Knittelfeld
Bowen-Technik in Knittelfeld

Mirjam Schimpfhuber führt seit Sommer 2018 in der Fichtlgasse 11 eine Praxis für Bowen-Technik. Was das ist und wie es funktioniert, hat sich Bürgermeister Gerald Schmid bei einem Betriebsbesuch angeschaut. Fast jeder kennt das: Man ist schlapp, müde, motivationslos, Verspannungen plagen oder man befindet sich noch in der Regenerationsphase nach einer Verletzung. Mit der „Bowen Technik“ kann man Abhilfe schaffen oder eine Linderung herbeiführen. Was ist Bowen? Diese Methode ist eine...

  • 25.02.19
LokalesBezahlte Anzeige
Josef Herk (WKO), Gabriele Machhammer (Landesinnungsmeisterin), Daniela und Franz Plessl, Gerald Schmid, STR Rene Jäger (ÖVP), Michael Gassner (WKO-Murtal) und Jörg Opitz (IGK-Obmann).

Knittelfeld
Jubiläum: 30 Jahre Optik Plessl

Optik Plessl feierte das 30jährige Jubiläum. Den Geschäftsinhabern Daniela und Franz Plessl gratulierten unter anderem Bürgermeister Gerald Schmid, STR Rene Jäger, WKO-STMK-Präsident Josef Herk sowie die Landesinnungsmeisterin Gabriele Machhammer. Eigentlich gibt es das Augenoptikergeschäft in der Frauengasse 6 schon seit 1960. Damals hatte Fritz Wenger mit seiner Gattin Auguste den Betrieb gegründet. 1975 begann Franz Plessl dort seine Lehre. Nach dem Lehrabschluss, der Meisterprüfung für...

  • 22.02.19
LokalesBezahlte Anzeige
STR Erwin Schabhüttl (SPÖ), Bürgermeister DI (FH) Gerald Schmid, Denisa Laznicka mit Baby, Frantisek Laznicka und STR Harald Bergmann (SPÖ).

Knittelfeld
Neues Tattoo Studio: „Tattoo Nody“

In der Kärntner Straße 13 betreibt Frantisek Laznicka sein Studio „Tattoo Nody“. Die Prüfung zum Tätowierer hatte er 2002 in seiner Heimat Tschechien gemacht, wo er bis 2011 erfolgreich tätig war. Im selben Jahr kam er nach Österreich und arbeitete bis zur Eröffnung eines eigenen Unternehmens in einem Studio in Fohnsdorf als Tätowierer. Zu seinen Stärken zählen natürlich die Sauberkeit sowie die persönliche und individuelle Beratung von Kundinnen und Kunden. Laznicka größter Wunsch als...

  • 21.02.19
LokalesBezahlte Anzeige
Die Stadträte Erwin Schabhüttl, Harald Bergmann, Birgit Wölfler mit Tochter Anja, Sabine Grasslober, Sarah Edelbacher sowie BGM Gerald Schmid.

Knittelfeld
„GS-Haar“ in der Anton-Regner Straße

Sabine Grasslober, die 30 Jahre lang in der Lobminger-Straße einen Friseursalon geleitet hat, ist in die Anton-Regner-Straße 10 übersiedelt. Zum Salon gehören auch Kosmetik und Fußpflege. Bürgermeister Gerald Schmid sowie die Stadträte Harald Bergmann und Erwin Schabhüttl (beide SPÖ) waren dort zu Besuch. Sabine Grasslober ist quasi mit Haarstyling aufgewachsen. Ihre Mutter Annemarie gründete 1979 in der Gaaler Straße einen Friseursalon. Dort absolvierte Sabine ihre Lehre. 1988 siedelte man...

  • 20.02.19
LokalesBezahlte Anzeige
33 Bilder

Reges Interesse beim Honigfest

Vor kurzem fand erstmals in Knittelfeld ein Honigfest statt. Die Stadtgemeinde unter Umweltreferentin, GRin Martina Stummer, organisierte in Zusammenarbeit mit dem Bienenzuchtverein Knittelfeld die Veranstaltung. Sinn des Honigfests war, den Bürgerinnen und Bürgern die Arbeit der Bienen näher zu bringen. Informationen dazu gab es auf Schautafeln und bei den Imkern, die für Fragen und Antworten zur Verfügung standen. Verschiedene Sorten von Honig und Met konnten verkostet und gekauft werden....

  • 25.06.18
Lokales
Der Leobener Bürgermeister Kurt Wallner und der Niklasdorfer Ortschef Johann Marak vertreten beim geplanten Krematorium unterschiedliche Auffassungen.
4 Bilder

Kein Bedarf für ein Krematorium in Niklasdorf?

Ein Angebot der Stadt Knittelfeld an die Pietät-Gruppe stellt das in Niklasdorf geplante Krematorium in Frage. NIKLASDORF, KNITTELFELD. Vergangene Woche war ein ORF-Team in Niklasdorf, um über das dort von der Pietät-Gruppe geplante Krematorium zu recherchieren. Interviewpartner war – neben den Repräsentanten der Bürgerinitiative Niklasdorf/Proleb – der Niklasdorfer Bürgermeister Johann Marak. „Als Bürgermeister von Niklasdorf bin ich gegen dieses Projekt. Es würde unsere Gemeinde in Bezug...

  • 06.12.17
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.