Alles zum Thema Begräbnis

Beiträge zum Thema Begräbnis

Leute
4 Bilder

1.700 Trauergäste nahmen in Ybbsitz Abschied von Waltraud Welser

YBBSITZ. Rund 1.700 Trauergäste begleiteten KR Waltraud Welser zu ihrer letzten Ruhestätte. Im Rahmen einer Andacht im „Haus in der Au“, zwei Betstunden in Ybbsitz und einer in Gresten versammelten sich ebenso zahlreiche Menschen, um für die Verstorbene zu beten. Es war ein würdevoller Abschied, der der oftmals als „Mutter des Betriebes“ bezeichneten Unternehmenschefin bereitet wurde. Neben Verwandten, Freunden, Geschäftspartnern sowie Vertretern aus Politik und Wirtschaft nahmen auch viele...

  • 14.03.18
Wirtschaft

Waltraud Welser verstorben

So mancher bezeichnete die Unternehmenschefin sogar als „Mutter des Betriebes“. YBBSITZ. Seit 1947 wirkte Waltraud Welser gemeinsam mit Josef Welser an der Spitze von Welser Profile. Am 27. Februar 2018 ist sie im 92. Lebensjahr sanft entschlafen. Das Leben der Waltraud Welser Geboren am 30.12.1926 in Wuppertal, führte sie die Heirat mit Josef Welser nach Ybbsitz, wo sie 1947 gemeinsam mit ihrem Mann die Geschicke der Firma übernahm und 3 Söhnen das Leben schenkte. Das...

  • 28.02.18
  • 1
Lokales
Bei Rainbows lernen Kinder den Tod mit seiner Endgültigkeit zu verstehen.
3 Bilder

Ein Kinderleben nach dem Tod

Die Organisation "Rainbows" hilft Kindern und Jugendlichen mit dem Tod von geliebten Menschen umzugehen. BEZIRK AMSTETTEN. Der Tod gehört zum Leben. – Eine immer wiederkehrende Redensart, die in ihrer Weisheit schon so manch Hinterbliebenen Trost gespendet hat. Aber was bedeutet Tod eigentlich? Und warum ist er? Während Erwachsene auf diese Fragen sich selbst gesellschaftskonforme Antworten geben können, bleibt bei Kindern und Jugendlichen oft nur nackte Verständnislosigkeit. "Kinder können...

  • 02.11.17
Lokales
6 Bilder

Begräbnis-Trends: Die letzten Wünsche der Amstettner

Feuer, Wasser, Erde: Die letzte Ruhestätte der Amstettner wird zunehmend individueller. BEZIRK AMSTETTEN. Der Trend geht zum "Individuellen" und "Persönlichen" – vor allem im städtischen Raum, erklärt Petra Kustrin. Sie ist Trauerbegleiterin beim Amstettner Bestattungsunternehmen Tempora, das zum Tag der offenen Tür ins Stadtwerkehaus lud. Die Beerdigung selbst planen Damit das Begräbnis auch diesen "individuellen" und "persönlichen" Vorstellungen entspricht, planen immer mehr Amstettner...

  • 19.10.15
Leute

Trauer in Amstetten um langjährigen KAB-Vorsitzenden Ludwig Großalber

Die Katholische Aktion der Diözese St. Pölten trauert um Ludwig Großalber, der nach langer Krankheit verstorben ist. Mit seinem Eintritt in die Katholische Arbeiterbewegung (KAB) im Jahre 1963 war er fast vom Anfang in der pfarrlichen als auch diözesanen KAB aktiv. In den Jahren 1986 – 1997 war Ludwig Großalber Diözesanvorsitzender der KAB St. Pölten, „wo er tatkräftig und mit Herz die Entwicklung mitbestimmte“, so Sepp Riegler, der jetzt der KAB vorsteht.   Die Kraft dafür habe sich der...

  • 13.02.15
Lokales
Thomas Hinterndorfer, Ursula Puchebner, Johann Jetzinger, Kerstin Kronsteiner, Peter Wallner, Friederike Scholler.

Baumbestattung und Urnenhain in Amstetten

Die Stadt Amstetten passt sich mit Umbauten am Friedhof geänderte Lebens- und Glaubensumstände an. Die Stadt hat im nordöstlichen Teil des Friedhofs Krautberg mit der Errichtung eines Urnenhains begonnen. „Neue Wege in der Bestattungskultur und Trauer sollen mit traditionellen Beisetzungsformen und Grabarten in Einklang gebracht werden“, erklärt Bürgermeisterin Ursula Puchebner bei einer Besichtigung des neu angelegten Urnenhains. Anpassung an das Leben „Aufgrund geänderter Lebens- und...

  • 09.09.14