Brandstiftung

Beiträge zum Thema Brandstiftung

Lokales
Die Brandursache in der Justizanstalt Mittersteig ist mittlerweile geklärt: Das Feuer wurde gezielt gelegt.

Justizanstalt Mittersteig
Brandursache ist geklärt

Vergangene Woche brannte es in einer Zelle der Justizanstalt Mittersteig. 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz um die Häftlinge zu evakuieren. Jetzt ist die Ursache von Experten geklärt worden. Es war Brandstiftung. MARGARATEN. Am Sonntag, 2. Februar, kam es in der Justizanstalt Mittersteig in Margareten zu einem Brand. (Die bz berichtete) Eine der Zellen stand plötzlich lichterloh in Flammen.  Um eine Katastrophe zu vereiteln wurden 40 Häftlinge von 80 Feuerwehrleuten, die mit 16...

  • 07.02.20
Lokales
Die Rauchsäule war wienweit zu sehen.

Feuer in der Leopoldstadt
Großbrand der Nordbahnhalle war gelegt

Brandstiftung steht als Ursache für die im Herbst abgebrannte Leopoldstädter Nordbahnhalle nun fest. Aber auch ein Missgeschick beim Drogenkonsum kommt infrage. LEOPOLDSTADT. Unbekannte stiegen über ein Vordach und ein Fenster in die Nordbahnhalle ein, konsumierten dort Drogen und legten den Brand: So lautet das Ergebnis der Brandermittlergruppe des Landeskriminalamtes, wie deren Leiter Armin Ortner berichtet. Wie die bz berichtete, stand die Nordbahnhalle am Sonntag, 10. November, in...

  • 22.01.20
  •  1
Lokales
Gemeinsam mit Lebenspartner Martin Gruber und Sohn Thomas repariert, prüft und reinigt Marianne Kukla im Winter die Boote.
2 Bilder

Frauenpower: Marianne Kukla hält das Ruder fest in der Hand

Die Inhaberin von Kukis Kombüse an der Alten Donau greift seit 20 Jahren zu Hammer und Zange, betreibt eine Bootsvermietung und kümmert sich um ihr Grätzel. DONAUSTADT. Marianne Kukla behält einen kühlen Kopf, selbst wenn im Sommer bei ihrer Bootsvermietung Dauerstress herrscht, bei Kukis Kombüse alles gleichzeitig passieren muss oder wenn es einen Feueralarm in ihrem Haus gibt. „Ich war immer ein halber Bub, aber der Brandanschlag 2009 mit Lebensgefahr für meinen kleinen Sohn, meinen Mann und...

  • 06.03.18
  •  1
Lokales
Wer kennt diesen Mann? Die Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise.
2 Bilder

Brandstiftung am Salzgries: Polizei ersucht um Hinweise

Täterfoto aus Überwachungskamera aufgetaucht INNERE STADT. Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der dringend verdächtig ist, am 23.10.2016 gegen 6 Uhr in einer Pension am Salzgries vorsätzlich einen Brand gelegt zu haben. Bei dem Brand wurden vier Personen leicht verletzt. Spezialisten des Landeskriminalamtes Wien wurden mit den Ermittlungen betraut. Bis dato ist kein Tatmotiv erkennbar, die Hintergründe der Tat sind unklar. Durch eine Videoüberwachung konnten Fotos des...

  • 24.10.16
  •  2
Lokales
Mit Atemschutzhauben wurden die Bewohner von der Feuerwehr ins Freie gebracht.
3 Bilder

Feuer am Salzgries 21: Polizei geht von Brandstiftung aus

Ermittlungen am Tatort noch ohne Ergebnis INNERE STADT. Einen Großalarm der Einsatzkräfte löste ein Brand am Salzgries 21 aus. Eine Pension und die darüberliegenden Wohnungen standen in Flammen. 75 Mann der Wiener Berufsfeuerwehr konnten das Schlimmste verhindern und 20 Touristen mit Atemschutzmasken ins Freie bringen. Vier Personen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht. "Der Brand war an mehreren Stellen gleichzeitig ausgebrochen", so Feuerwehr-Pressesprecher Christian...

  • 24.10.16
Lokales
"Rettet den Augarten"-Aktivisten bauen schon wieder freut sich die Grüne Uschi Lichtenegger
2 Bilder

Augarten: Brandstiftung im Zeltlager vermutet

Ein Raub der Flammen ist das Zeltlager der Augarten-Besetzer in der Oberen Augartenstraße geworden. Die "Freunde des Augarten", die bekanntlich vergeblich gegen den Bau des Konzertsaales der Sängerknaben protestiert hatten, sind seit der Räumung des Augartenspitzes durch die Polizei hier sesshaft geworden. Nur Sachschaden Die Zeltstadt war Anrainern und auch einigen Politikern ein Dorn im Auge. In der Nacht nach dem Muttertag wurde sie ein Raub der Flammen. Zum Zeitpunkt des...

  • 13.05.14
  •  4
  •  1
Lokales
28 Bilder

18.Februar 2013; Der Brand des XXL Restaurant im Prater im Jänner

Im Jänner ging eines Nachts das Wien bekannte Schnitzelrestaurant im Herzen des Wurstelprater in Flamen auf. Tage davor wurde es in einer nächtlichen Aktion bereits verwüstet, warum und durch wen ist bis Dato ungeklärt. Eine Polizeistreife bemerkte dann eben Tage später den Brand des beliebten Restaurants. Die Feuerwehr konnte leider nichts mehr retten und so blieb nur ein Haufen Schutt. Dieser beschäftigt seither die Gruppe Ortner des Wiener Landeskriminalamtes, welche sich um...

  • 05.03.13
  •  3
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.