Claudia Fräss-Ehrfeld

Beiträge zum Thema Claudia Fräss-Ehrfeld

Lokales
Direktor des Landesarchivs Wilhelm Wadl, Reinhard Stauber, Preisträger Mathias Kuchernig, Geschichtsvereinspräsidentin Claudia Fräss-Ehrfeld und Landeshauptmann Peter Kaiser bei der Auszeichnung
3 Bilder

Auszeichnung
Griffner erhielt Preis für seine Masterarbeit

Mathias Kuchernig erhielt Preisgeld vom Land Kärnten und Geschichtsverein für seine als ausgezeichnet beurteilte Masterarbeit zur Geschichte des Stiftes Griffen. GRIFFEN. Der Griffner Mathias Kuchernig wurde für seine hochkarätige Masterarbeit zum Thema "Die Geschichte des Stiftes Griffen. Von der Gründung 1236 bis zu dessen Aufhebung 1786" mit einem 3.000 Euro Preisgeld vom Geschichtsverein und Land Kärnten ausgezeichnet. Der Preis wurde vom Landeshauptmann Peter Kaiser...

  • 02.04.19
Lokales
Die Historikerin Claudia Fräss-Ehrenfeld ist seit 1997 Direktorin des Geschichtsverein für Kärnten

Verleihung
Stadt Villach verleiht Paracelsusring an Historikerin

Die Stadt Villach verleiht alle drei Jahre den Paracelsusring an verdienstvolle Persönlichkeiten. Der langjährige Primarius des Krankenhauses de La Tour, Herwig Scholz, erhielt den Ring 2016 zuletzt. VILLACH. Das Paracelsus-Kuratorium hat den Beschluss gefasst, für die diesjährige Verleihung die Historikerin Claudia Fräss-Ehrfeld vorzuschlagen. Der Stadtsenat hat diesen Vorschlag bereits angenommen. Die Verleihung findet am 15. Mai statt. Zahlreiche EhrungenDie in Althofen geborenen...

  • 28.02.19
Lokales

Coué-Club lädt zum Gesprächsabend

Der Coué-Club (Karfreitstraße 14/2) lädt am Mittwoch, dem 25. Februar, um 19 Uhr zum Gesprächsabend „Gestern-Heute-Morgen". Schauspielerin Herta Fauland, Historikerin Claudia Fräss-Ehrfeld und die Direktorin der Volksbank Gmünd Elisabeth Faller erzählen Geschichten aus ihrem Leben. Moderatiert wird der Abend von Maria Pink. Wann: 25.02.2015 19:00:00 Wo: Coué-Club , Karfreitstraße 14, 9020 ...

  • 20.02.15
  •  1
Politik
88 Bilder

Am Rande des Bürgerkrieges

Hellwig Valentin Im Hermagorashaus stellte der Klagenfurter Historiker und Autor im Beisein unzähliger Gäste sein Buch vor. Darin wird der Ortstafelkonflikt von 1972 mit seinen Hintergründen und dem Debakel für den damaligen SPÖ Landeshauptmann Hans Sima umfassend ausgeleuchtet. Im Beisein von Verlagsleiter Franz Kelih sprach der verantwortliche Redakteur des Hermagoras Verlages Mag. Hanzi Filipič einführende Worte und begrüßte unter vielen Anwesenden Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, den...

  • 05.11.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.