Egon Mittermair

Beiträge zum Thema Egon Mittermair

Heimleiter Egon Mittermair, Seniorenbund-Obmann Ernst Schiermair, Snezana Vidovic, Roswitha Brunner, Susanna Kröchshamer (v.l.).

Seniorenbund Ortsgruppe Schwanenstadt
Dankeschön an das Seniorenheim-Team

Seniorenbund übergab drei Geschenkkörbe an die Bediensteten. SCHWANENSTADT. Die Ortsgruppe Schwanenstadt des Seniorenbundes überreichte der Belegschaft des Alten- und Pflegeheimes Schwanenstadt drei Geschenkkörbe. Das sei ein Dankeschön an die Bediensteten, die tagein, tagaus – und ganz besonders in Corona-Zeiten – mit der Betreuung der Heimbewohner einen großartigen Dienst an der Gesellschaft leisten würden, so die Abordnung unter Obmann Ernst Schiermair.

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Juniorchefin Britta Seferagic bei der Übergabe der iPads an Seniorenheim-Leiter Egon Mittermair.

Spendenübergabe
Senioren kommunizieren über iPads

SCHWANENSTADT. Drei iPads im Wert von 1.000 Euro spendete die Rüstorfer Firma Objekttore GmbH an das Seniorenheim der Stadt Schwanenstadt. Damit soll den älteren Menschen im Haus in Zeiten des Besuchsverbots der virtuelle Kontakt zu ihren Liebsten ermöglicht werden. Die Übergabe durch Juniorchefin Britta Seferagic an Seniorenheim-Leiter Egon Mittermair erfolgte natürlich kontaktlos.

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Beim Spatenstich (v.l.): Heimleiter Egon Mittermair, Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner, Landesrätin Birgit Gerstorfer, Bürgermeister Karl Staudinger, Landesrat Max Hiegelsberger, Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß und Geschäftsführer Ferdinand Hochleitner (OÖ Wohnbau).
2

Pflege und Betreuung
Spatenstich für das neue Seniorenheim

In der Vorwoche erfolgte der Spatenstich für den Neubau des Alten- und Pflegeheimes in Schwanenstadt. SCHWANENSTADT. Das Seniorenheim entsteht auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern auf dem ehemaligen Joka-Areal im Graben. Im Sommer 2021 soll das neue Haus mit 81 Betten, fünf davon für die Kurzzeitpflege, bezugsfertig sein. Als erstes Seniorenheim in OÖ wird es mit einem modernen Hitzeschutz ausgestattet. Die Baukosten werden mit 11,5 Millionen Euro angegeben, das Land OÖ investiert 9,3...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.