Glosse

Beiträge zum Thema Glosse

Lokales
Susanne Veronik, Redaktionsleiterin der WOCHE Deutschlandsberg.

Die Zeit vergeht, Artikel um Artikel

Kommentar von Susanne Veronik zur vergänglichkeit in Anbetracht des Ablebens von Pfarrer Siegfried Gödl in Eibiswald. Es war der Montag der Vorwoche, als uns die traurige Nachricht erreicht hat, dass Pfarrer Siegfried Gödl bei einer Pilgerreise in Italien tödlich verunglückt ist. Am Dienstag habe ich ein paar Fotos aus diversen Begegnungen herausgesucht und die Erinnerungen zu einem Nachruf zusammengefasst, online, denn die Zeitung war ja längst in der Druckerei. Es fiel mir geradezu schwer,...

  • 25.07.19
  •  2
  •  2
Lokales
Susanne Veronik, Redaktionsleiterin WOCHE Deutschlandsberg

Wir stehen alle unter Strom

Mein Kommentar in der aktuellen WOCHE Deutschlandsberg Naturschützer haben Grund zum Jubeln: Allen Unkenrufen zum Trotz wurde den Betreibern für das geplante Pumpspeicherkraftwerk auf der Koralm jetzt doch eine Umweltverträglichkeitsprüfung "aufigedippelt". Auch der Anstieg bei den E-Autos freut Naturschützer. Doch beißt sich da nicht die Katz’ in den Schwanz? Gut, wenn weniger des sau(b)er verdienten Geldes an die Saudis verhökert wird und die sauberen E-Tankstellen wie die berühmten...

  • 11.05.17
Lokales
Susanne Veronik leitet die Redaktion für die WOCHE Deutschlandsberg.

Mein bescheidener Brief ans Christkind

Gedanken so kurz vor dem großen Fest. Während sich der Wunschzettel meiner Tochter um ein "echtes Einhorn" dreht, fallen meine Wünsche schon weltlicher aus, wenn auch wohl ebenso wenig realisierbar. Da wäre einmal der Wunsch nach Nahrung für alle Hungernden. Auch ein Hausmittel gegen Krebs, Alzheimer und alle anderen Krankheiten würde da ebenso ganz oben stehen wie ein sich schließendes Ozonloch. Und natürlich der viel strapazierte Weltfrieden, von dem wir wohl weiter entfernt sind denn je....

  • 22.12.16
  •  2
Politik
WOCHE Deutschlandsberg Redaktionsleiterin Susanne Veronik

GLOSSE: Wahlversprechen haben kurze Beine

Meine Meinung über die jüngste Gemeinderatssitzung in Eibiswald. So ist das also mit den Wahlversprechen: Nein, ich rede nicht von jenen zur Bundespräsidenschaftswahl, sondern drehe das Rad der Zeit zurück zur Gemeinderatswahl 2015. Gerade auf dem schon seit jeher rutschigen Politparkett im Kloepfermarkt Eibiswald gestattete sich die SPÖ-Fraktion einen Eiertanz um die Abschaffung der "nicht leistbaren" Orsteilbürgermeister und forderte sogar die Abschaffung der sechs Ortsverwaltungsteile. Das...

  • 25.05.16
Lokales
Susanne Veronik

Der Wahlkampf setzt jetzt Akzente

Erste Vowahl in Eibiswald. Spannung lag in den letzten Tagen über dem Raum Eibiswald. Schwarze Wolken waren zwar keine zu sehen, dennoch gaben die Schwarzen den Ton an: Am Sonntag wurde nämlich zur Vorwahl der ÖVP gebeten. Unter 50 Kandidaten konnte jeder Wahlberechtigte aus den (vermeintlich) sechs Gemeinden, die ab 2015 fusioniert werden sollen, seine schwarzen Favoriten auswählen. Noch am Samstag herrschte Wahlkampfstimmung vor Geschäften und an den größeren Plätzen. Trotzdem fiel die...

  • 29.09.14
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.