Gsund im Bezirk

Beiträge zum Thema Gsund im Bezirk

Jutta Oberweger, Oswald Schuberth, Karl Lehner, Harald Geck (von links)

LKH Kirchdorf: Medikamente verwechselt – 61-jähriger Patient verstorben

Folgenschwerer Fehler auf der Intensivstation des Landes-Krankenhauses Kirchdorf KIRCHDORF. Weil die Medikamente verwechselt wurden, starb ein Patient der Intensivstation des LKH Kirchdorf. Der 61-Jährige erhielt statt einer Kalium/Magnesium „spezial“-Infusion eine Calciumchlorid Magnesiumchlorid-Infusion. Der Patient verstarb aufgrund der Folgeschäden, die durch das falsche Medikament ausgelöst wurden, am 3. Oktober in einem Wiener Spital. Der Sachverhalt: Am 30. September 2017 wird der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Kreishauptmann Jiří Zimola (links) und Landeshauptmann  Josef Pühringer bei der Unterzeichnung.
1 3

Gemeinsam mit Südböhmen retten

Rettungskräfteabkommen in Budweis unterzeichnet: LH Pühringer und Kreishauptmann Zimola unterzeichneten Abkommen zur verbesserten grenzübergreifenden Hilfe im Notfall BEZIRKE FREISTADT/ROHRBACH. Das Land Oberösterreich und der Kreis Südböhmen vereinbarten mit der Unterzeichnung des Rettungskräfteabkommens durch Landeshauptmann Josef Pühringer und Kreishauptmann Jiri Zimola am vergangenen Montag in Budweis die engere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Notfallrettung. Dem Rettungskräfteabkommen...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Anzeige
Gemeinsam zu kochen und zu essen ist nicht nur für Erwachsene, sondern vor allem für Kinder wertvoll und prägend.
4

Gemeinsam schmeckt's besser

Mahlzeit miteinand’ heißt eine Aktion von BezirksRundschau und Gesundes Oberösterreich Gesundes Oberösterreich lädt in Kooperation mit der BezirksRundschau alle oberösterreichischen Gemeinden ein, sich an dieser Initiative zu beteiligen und im Zeitraum vom 1. April bis 15. August 2015 eine gemeinsame Mahlzeit für die Bevölkerung zu gestalten. Das kann beispielsweise ein gemeinsamer Mittagstisch über den ganzen Marktplatz sein, ein Tag der offenen Tür in einem „Gesunde Küche“-Betrieb in Ihrer...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Der bewegte Mensch – Risiko und Chance

Gesunde und dosierte Bewegung ist gleichermaßen wichtig: Einerseits für die Gesunderhaltung, andererseits als therapeutische nichtmedikamentöse Intervention bei bestehenden Erkrankungen wie COPD, KHK, Atherosklerose oder Diabetes. Es kann als wissenschaftlich gesichert angesehen werden, dass körperliche Aktivität und körperliches Training die Lebensqualität verbessern und das Risiko für eine Reihe von Erkrankungen senken – Sport und Bewegung beugen unter anderem Herz-Kreislauf- und...

  • Enns
  • Nina Meißl
2

OÖ Fußballverband startet Schwerpunkt Gesundheit

Der OÖ Fußballverband startet eine neue Kooperation mit der OÖ Gebietskrankenkasse im Rahmen des erfolgreichen Vereinscoachings. "Themen, die der Gesundheitsförderung dienen, müssen im Vereinscoaching einen Stammplatz haben", sagt Gerhard Götschhofer, Präsident des OÖ Fußballverbands. Ab September finden mehrere kostenlose Veranstaltungen in den Regionen statt. Neben Trainern und Funktionären sind vor allem Eltern beziehungsweise Großeltern und Erziehungsberechtigte eingeladen, daran...

  • Linz
  • Nina Meißl
Beim Anblick des Babys sind die Geburtsschmerzen oft schnell vergessen.
3

Alles über die Geburt

FREISTADT/URFAHR UMGEBUNG/PERG. „Geburtsschmerz“ ist ein Wort, das bis zu Adam und Eva zurückreicht. Der religiöse Hintergrund und die negative Einstellung prägte dahingehend unsere Kultur tief. Heute haben die Frauen mitunter eine Wahl und das (er)löst sie vor der Angst – von der Furcht vor dem Schmerz. Heute gibt es durch die PDA (Periduralanästhesie – oder umgangssprachlich Kreuzstich genannt) Möglichkeiten bei vollem Bewusstsein nahezu schmerzfrei zu gebären. „Ob sie dann...

  • Freistadt
  • Ruth Dunzendorfer
Karin Lamplmair am Pleschinger See

"Fest des Lebens" im Neuen Rathaus

Zum "Fest des Lebens" lädt die ARGE "Spuren-im-Leben" am 20. Juni von 15 bis 20 Uhr im Neuen Rathaus. Vereinsobfrau und Initiatorin Karin Lamplmair will unter dem Motto „Heilung und heil werden – Wunder sind für alle da“ möglichst viele Menschen erreichen. Lamplmair arbeitet in der mobilen Altenhilfe und ist Herausgeberin und Autorin des Buches „Ich nannte sie Nadine“. Ausgehend von ihren eigenen Erfahrungen stellt sie darin Informationen und Hilfe von Ärzten, Psychologen und Betroffenen für...

  • Linz
  • Nina Meißl
Anzeige
Massageakademie-Leiterin Sonja Kainberger.

Infoabend an der s.moritz Massageakademie

Zukunftsberuf Masseur: Informieren und schnuppern am Do., 06. März, um 18 Uhr EDLBACH. Die s.moritz Massageakademie im Kurhotel Windischgarstnerhof lädt Ausbildungsinteressierte zu einem unverbindlichen Informationsabend ein. Im Anschluss öffnet das Hotel seine Pforten und die Therapie- und neu errichteten, top ausgestatteten Seminarräumlichkeiten können besichtigt werden. „Die Kernkompetenz unseres Hauses, erfahrene Ärzte, Therapeuten und Trainer, eine optimale Infrastruktur und Kleingruppen...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
In Oberösterreich herrscht laut Ärztekammer bereits jetzt ein Mangel an Turnusärzten. Viele Junge gehen ins Ausland.

Turnusärzte fordern Mindeststandards

Mangelnde Ausbildung, unangemessene Bezahlung, zermürbende Dienstzeiten – darüber klagen Oberösterreichs Turnusärzte. Gemeinsam mit der Ärztekammer fordern sie nun die Festlegung von Mindeststandards. Die Turnusärztevertreter aller 18 Spitäler Oberösterreichs haben ein 8-Punkte-Programm für bessere Arbeitsbedingungen unterzeichnet. Ihre Kritikpunkte: bis zu 32 Stunden lange Dienste, Dienste an bis zu drei Wochenenden pro Monat, bis zu 60 Prozent der Arbeitszeit müssen für die Dokumentation...

  • Linz
  • Nina Meißl

Ärztetipp: Unschöne Körperzierde

Ein Bluterguss, auch Hämatom genannt, entsteht durch einen Schlag, Stoß oder auch durch Druck auf die Haut. Dieser muss nicht einmal allzu stark sein. Die darunter befindlichen Blutgefäße platzen und bewirken eine Einblutung in die Unterhaut. Der Bluterguss ist nicht immer gleich ersichtlich, sondern kann auch erst Tage später entstehen. Normalerweise vergehen sie auch wieder rasch. Treten sie aber häufiger auf und sind sie beständiger, kann es sich um eine Blutgerinnungsstörung wie zum...

  • Linz
  • Nina Meißl
Bürger diskutierten mit Gesundheitsminister Alois Stöger über ihre Ideen für sozialdemokratische Gesundheitspolitik.

Bürger-Dialog: Ein Rucksack voller Ideen

Mit den Bürger-Dialogen geht die SPÖ vor den Nationalratswahlen im Herbst völlig neue Wege. Im Vordergrund dieser Veranstaltungen steht das Mitreden und Diskutieren in Kleingruppen. Eine davon – mit Gesundheitsminister Alois Stöger – fand kürzlich im Ars Electronica Center in Linz statt. 120 Besucher waren gekommen, um zu sagen, was sie sich von sozialdemokratischer Gesundheitspolitik erwarten. Die Hauptbotschaften werden beim Bürger-Konvent am 2. August in Wien präsentiert und werden in das...

  • Urfahr-Umgebung
  • Nina Meißl

Ärztetipp: Fieberblasen – einfach unangenehm

Das Auftreten von Fieberblasen (Herpes labialis) ist sehr unangenehm, aber im Grunde harmlos und wird durch eine Infektion mit dem Herpes-simplex-Virus (HSV) verursacht. Dieses Virus wird von etwa 90 Prozent der Bevölkerung in sich getragen – daher ist es realistisch, dass ca. 20 bis 40 Prozent aller Menschen im Laufe ihres Lebens an dieser Erkrankung leiden. Die Ansteckung passiert meist mit einer Schmierinfektion, zum Beispiel durch Küssen oder der Benutzung von gemeinsamem Geschirr....

  • Linz
  • Nina Meißl
2

Salatbar in den Neuen Mittelschulen

GALLNEUKIRCHEN. Seit Ende Oktober wird in den Gallneukirchner Neuen Mittelschulen 1 und 2 eine Salatbar angeboten. 3200 Euro gab die Stadtgemeinde dafür bis jetzt aus. Zwischen vier und sechs Salatsorten werden täglich angeboten. Bis dato wurden 440 Salatportionen ausgegeben.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.