Alles zum Thema Harald Hitler

Beiträge zum Thema Harald Hitler

Lokales

Hitler-Double in U-Haft

BRAUNAU. Gestern Nachmittag ist wie von der Staatsanwaltschaft Ried erwartet über den Hitler-Doppelgänger die U-Haft verhängt worden. Er wird Anfang der Woche in die Justizanstalt Wien Josefstadt überstellt, sagt der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Alois Ebner. Die Überstellung des 25-Jährigen nach Wien wurde damit begründet, dass gegen den Beschuldigten bereits in Wien ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Verbotsgesetz anhängig ist, so Ebner. Er habe keine Erklärung abgegeben, hieß es...

  • 16.02.17
  • 1
Lokales

Für Hitler-Lookalike wurde U-Haft beantragt

BRAUNAU, RIED. Am Vormittag hat die Staatsanwaltschaft Ried für den Hitler-Imitator die U-Haft wegen Wiederholungs- und Verdunkelungsgefahr beantragt. Gegen den Mann ist bereits in Wien ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Verbotsgesetz anhängig. Daher wird der 25-Jährige voraussichtlich in die Bundeshauptstadt überstellt. Das gab Alois Ebner, Sprecher der Staatsanwaltschaft Ried, bekannt. "Harald Hitler", wie sich das Hitler-Double nennt, wurde am Montag festgenommen, weil er...

  • 15.02.17
Lokales

Hitler-Doppelgänger wurde festgenommen

Der 25-Jährige sei vor ein paar Wochen ins Innviertel übersiedelt. Zuvor soll er auch in Wien und Graz unterwegs gewesen sein. Er sei "keineswegs unzurechnungsfähig", plädiert ein Polizeisprecher. BRAUNAU. Mit Seitenscheitel, Hitlerbart und Kleidungsstil war der Mann in letzter Zeit in Braunau bereits mehrfach aufgefallen. Nun hat die Polizei am Montag den 25-Jährigen Hitler-Lookalike verhaftet. Der gebürtige Steirer habe bei seiner Verhaftung "keinerlei Widerstand" geleistet, teilte der...

  • 14.02.17
  • 1
Lokales
2 Bilder

Hitler-Double in Braunau unterwegs

In Braunau ist mehrfach ein Hitler-Doppelgänger beobachtet worden. BRAUNAU. Offenbar treibt auf Braunaus Straßen ein Hitler-Doppelgänger sein Unwesen: Der Verdächtige trage Seitenscheitel und Hitlerbart. Auch seine Kleidung erinnere stark an die Zeiten des NS-Regimes. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den jungen Mann wegen Verdachts der Wiederbetätigung. Der Mann dürfte sich zumindest ein Mal vor Hitlers Geburtshaus fotografieren haben lassen. Die Ermittlungen seien noch nicht...

  • 12.02.17