Klimaanlage

Beiträge zum Thema Klimaanlage

Anzeige
Gewinnen Sie jetzt eine von drei Klimaanlagen-Wartungen bei ARBÖ
2

Gewinnspiel – Aktion beendet
Mitmachen und Klimaanlagen-Komplettservice von ARBÖ gewinnen!

Ihre Klimaanlage im Auto verbreitet einen unangenehmen Geruch oder kühlt nicht richtig? Dann ist es Zeit für eine Wartung. Die Bezirksblätter Tirol verlosen in Kooperation mit ARBÖ 3x1 ein Klimaanlagen-Komplettservice. Heutzutage gehört die Klimaanlage zur Standardausstattung moderner Autos. Bei sommerlichen Außentemperaturen ist der Knopf für die Klimaanlage schnell gedrückt. Wenn sich dann allerdings ein unangenehmer Geruch im Fahrzeug ausbreitet oder sie nicht mehr richtig kühlt, ist es...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Laura Sternagel
Kletterpflanzen können die Temperatur des Hausinneren bis zu 10 Grad runter kühlen. (Symbolbild)

Grüne: Begrünte Häuserfassaden als natürliche Klimaanlagen

Die Hitze der vergangenen Wochen, gibt auch dem Grünen Wohnsprecher Mingler zu denken. Es kam sogar zu mehr Hitze- als Verkehrstoten. Um dem in Zukunft vorzugreifen, schlägt der Grünen-Politiker "Grüne Fassaden und Dächer als natürliche Klimaanlagen" vor. TIROL. Mit der Begrünung von Dächern und Fassaden sollen die Häuser, besonders in den Innenstädten Tirols eine natürliche Klimaanlage erhalten. So könnte man den Auswirkungen des Klimawandels entgegen treten. Immerhin wären hohe Temperaturen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Oft mit an Bord bei Flugreisen: trockene Augen.
1

Trockenes Klima ist Stress für die Augen

(mak). Zugluft, Autogebläse und Klimaanlagen können den Tränenfilm auf dem Auge rasch verdunsten lassen. Dadurch wird die Lidinnenseite unzureichend befeuchtet, die Augen fühlen sich trocken an und brennen. Man sollte deshalb versuchen, sich dem Luftzug von Klimaanlagen nicht direkt auszusetzen. Wenn sich die Augen dennoch trocken anfühlen, kann der Feuchtigkeitshaushalt mit "künstlichen Tränen" in Form von Tropfen ausgeglichen werden. Mehr zum Thema lesen Sie hier ... Weitere interessante...

  • Margit Koudelka
Mit ein paar Maßnahmen können Autofahrer im Frühjahr für einen guten Durchblick sorgen und so zu einer sicheren Fahrt beitragen.

Für sichere Augenblicke im Auto

Damit Pollen, Keime und Bakterien die Augen bei der Fahrt nicht reizen (mak). Im Haushalt ist der Frühjahrsputz für viele eine Selbstverständlichkeit. Doch auch das Auto sollte einem solchen unterzogen werden, um es von Feinstaub, Streusalz und Pollen zu befreien. „Verschmutzungen, Keime und Schimmelsporen werden direkt in das Wageninnere geblasen und dort verteilt. Die Augen reagieren auf das Bombardement mit Rötungen und Reizungen“, weiß Markus Gschweidl, Bundesinnungsmeister der Augenoptiker...

  • Margit Koudelka
Wer sich im Büro keine Erkältung einfangen will, sollte die Klimaanlage mit Bedacht bedienen.
1

Machen uns Klimaanlagen krank?

Wenn die Sonne vom Himmel brennt, verschaffen Klimaanlagen rasch Abkühlung - aber das steckt unser Körper nicht ganz so einfach weg. Denn plötzliche Temperaturschwankungen sind für das Immunsystem Gift. Der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur sollte deswegen nicht mehr als sechs Grad betragen, vor allem, wenn man tagsüber häufig im klimatisierten Bürogebäude aus- und eingeht. Die Luft wird zu trocken Wenn die Klimaanlage auf Hochtouren rennt, verändert das nicht nur die...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Hitzefalle Auto – der ÖAMTC gibt Tipps fürs Fahren im Sommer.
1 9

Tipps: So kühlen Sie Ihr Auto schnell

Ö. Vorsicht ist vor der sogenannten "Hitzefalle Auto" geboten: Bei sommerlichen Temperaturen heizen sich Fahrzeuge rasch auf, warnt der ÖAMTC. Ganghebel, Sitze und Lenkrad können schnell bis zu 60 Grad heiß werden. Speziell Kinder und Tiere sollten sich nicht in einem geschlossenen, ungekühlten Auto aufhalten. Damit der Wagen nicht überhitzt, sollten Sie wenn möglich im Schatten parken. Jeder Sonnenschutz hilft – und sei es nur eine Blende aus Karton. „Am effektivsten sind beschichtete Matten,...

  • Motor & Mobilität

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.